Viel Selbstbewusstsein

Landfrauen arbeiten am Image ihres Vereins

+

Harpstedt - Die im Verein organisierten Landfrauen wollen weg vom etwas angestaubten, weil einfach nicht mehr zeitgemäßen Bäuerinnen-Image. Längst nicht mehr jede von ihnen arbeitet auf einem Hof oder hat ihre Wurzeln in der Landwirtschaft.

Tatsächlich rekrutieren sie sich inzwischen aus allen Teilen der Gesellschaft. Dass sie selbstbewusst und geradezu erfrischend frech auftreten können, beweisen sie nun schon zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit in Verbindung mit einem AquaFit-Kurs im Harpstedter Rosenfreibad unter der Übungsleitung von Katja Poggenburg-Janowsky (r.). 

Setzten sich kürzlich Ortsvertrauensfrauen des Landfrauenvereins Harpstedt-Heiligenrode mit einem Transparent mit aufgemalten Bikinis und Badeanzügen für ein Foto betont sexy in Szene, so folgt jetzt ein weiterer Schnappschuss in „echter“ Badebekleidung, der zugleich die Chance für ein wenig Eigenwerbung bietet. „Das Beste am Norden sind unsere Land-Frauen“ – so lautet die Botschaft der Aufnahme von Heike Sanders, die vielleicht ja auch ein wenig neugierig auf den Verein macht. Der AquaFit-Kurs habe übrigens, so Pressesprecherin Regina Bührmann, allen Beteiligten viel Spaß gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Sieg

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Sieg

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.