Listen zur Wahl aufgestellt

Die Grünen wollen’s jetzt wissen

Nach der Listenaufstellung – von links: Michael Müller-Hjortkov, Götz Rohde, Jürgen Brand, Gisela Brand, Irmtraud Keppler, Tomke Djuren, Hille Perl, Irene Kolb, Andreas Mikutta, Regina Huntemann, Elke Schäfer, Jochen Dyck, Devon Drzimalla, Vanessa Bielefeld, Markus Perl, Christian Schoo, Lutz Beckröge und der parteilose Samtgemeindebürgermeisterkandidat Yves Nagel aus Dünsen.
+
Nach der Listenaufstellung – von links: Michael Müller-Hjortkov, Götz Rohde, Jürgen Brand, Gisela Brand, Irmtraud Keppler, Tomke Djuren, Hille Perl, Irene Kolb, Andreas Mikutta, Regina Huntemann, Elke Schäfer, Jochen Dyck, Devon Drzimalla, Vanessa Bielefeld, Markus Perl, Christian Schoo, Lutz Beckröge und der parteilose Samtgemeindebürgermeisterkandidat Yves Nagel aus Dünsen (Bild bitte durch Anklicken unten rechts ganz öffnen).

Harpstedt – Kandidierende für den Samtgemeinderat sowie fast alle Mitgliedsgemeinderäte, darunter mit Devon Drzimalla aus Holzhausen ein junger Mann, der die Belange der Jugend vertritt; hinzu kommt eine hohe Frauenquote: Die Grünen wollen‘s bei der Kommunalwahl am 12. September wissen.

Dieser Eindruck drängt sich nach der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes vom Freitag im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ auf.

Einzig für den Rat Dünsen ist kein Wahlvorschlag zustande gekommen. Dabei muss es aber nicht bleiben, wenn sich Kandidaturwillige finden lassen. Die Listen für die Gemeinderatswahlen bleiben vorerst allesamt für etwaige weitere Bewerberinnen und Bewerber offen.

Wer noch für die Grünen kandidieren will, melde sich möglichst bald bei Irene Kolb unter Telefon 04244/810 549 (gegebenenfalls auf den AB sprechen) oder via E-Mail an info@gruene-harpstedt.de.

Spannung verspricht nicht zuletzt der Wahlausgang in den Außengemeinden. Die Grünen schicken sich an, dem konservativ-bürgerlichen Lager in den Räten etwas entgegenzusetzen: eine Politik mit mehr Augenmerk auf Ökologie, Arten- und Klimaschutz. In Winkelsett, wo die Ratsarbeit lange Jahre in den Händen von Land- und Forstwirten lag, konnten sie 2016 bereits zwei Mandate erringen. Diesmal treten sie dort mit vier Bewerbern an, darunter die international bekannte Gambistin Hille Perl und ihr Mann Markus. Je drei Kandidierende für die Räte Prinzhöfte und Beckeln signalisieren ebenfalls, dass die Grünen das Feld durchaus nicht kampflos den Wählergemeinschaften überlassen wollen. Ob ihnen ihre immer noch recht guten Umfragewerte auf Bundesebene auch bei den Kommunalwahlen zu mehr Mandaten verhelfen, wird sich am 12. September zeigen. Für den Samtgemeinderat schicken sie vier Kandidierende mehr ins Rennen als die Sozialdemokraten.

Wir konnten einiges bewegen, aber für manches fehlten uns leider die Mehrheiten.“

Fazit der Grünen im Rückblick auf fünf Jahre Ratsarbeit.

In der Versammlung am Freitag blickten die Grünen zunächst auf die zurückliegenden fünf Jahre Ratsarbeit zurück. Ihr Fazit: „Wir konnten einiges bewegen, aber für manches fehlten uns leider die Mehrheiten.“ Der parteilose Samtgemeindebürgermeisterkandidat Yves Nagel, sowohl von den Grünen als auch der SPD unterstützt, stellte seine Ideen für eine zukunftsorientierte Gestaltung der Samtgemeinde Harpstedt vor. Nachfolgend die Kandidatenlisten der Grünen.

Samtgemeinderat: 1. Regina Huntemann, 2. Götz Rohde, 3. Vanessa Bielefeld, 4. Devon Drzimalla, 5. Irene Kolb, 6. Lutz Beckröge, 7. Melanie Bühnert, 8. Michael Müller-Hjortskov, 9. Myriam Kentrup, 10. Christian Schoo, 11. Jochen Dyck, 12. Michael Kraft, 13. Andreas Mikutta, 14. Hille Perl, 15. Wolfgang Metelmann-Strupat;

Rat der Gemeinde Harpstedt (Flecken): 1. Melanie Bühnert, 2. Irene Kolb, 3. Irmtraud Keppler, 4. Wolfgang Metelmann-Strupat, 5. Michael Kraft, 6. Götz Rohde, 7. Elke Schäfer.

Rat Beckeln: 1. Devon Drzimalla, 2. Jürgen Brand, 3. Gisela Brand;

Rat Colnrade: 1. Ole Dauskardt;

Rat Groß Ippener: 1. Tomke Djuren, 2. Jochen Hohmann;

Rat Kirchseelte: 1. Vanessa Bielefeld, 2. Lutz Beckröge, 3. Jochen Dyck;

Rat Prinzhöfte: 1. Regina Huntemann, 2. Christian Schoo, 3. Myriam Kentrup;

Rat Winkelsett: 1. Hille Perl, 2. Michael Müller-Hjortskov, 3. Andreas Mikutta, 4. Markus Perl.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen
85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt
25 Jahre bei Eggers Fahrzeugbau in Stuhr

25 Jahre bei Eggers Fahrzeugbau in Stuhr

25 Jahre bei Eggers Fahrzeugbau in Stuhr
Landfrauen-Vorstandsteam verstärkt sich

Landfrauen-Vorstandsteam verstärkt sich

Landfrauen-Vorstandsteam verstärkt sich

Kommentare