Können zwei Brände binnen sechs Wochen an exakt derselben Stelle reiner Zufall sein?

Feuerwehrkräfte erleben ein Déjà-vu

+
Zunächst konnten die Feuerwehrkräfte nur mit Wasser kühlen, weil die Trafostation noch nicht abgeschaltet war.

Zum Heitzhausen - Ein Déjà-vu haben heute Vormittag die mit elf und 22 Einsatzkräften ausgerückten Freiwilligen Feuerwehren Colnrade und Wildeshausen auf dem Hof Heitzhausen in der Gemeinde Winkelsett erlebt. Wie schon am 2. Juli brannte dort eine Trafostation, die den Zweck erfüllte, den Strom aus der hofeigenen Biogasanlage für die Einspeisung ins 20-Kilovolt-Mittelspannungsnetz hochzutransformieren. Das Ergebnis des vorangegangenen Feuers war noch nicht entsorgt. „Unser Übungsobjekt steht da ja noch!“, fiel einem Feuerwehrmann auf, der sich in Galgenhumor übte. Wie schon vor einigen Wochen mussten sich die Einsatzkräfte zunächst darauf beschränken, den Brandherd zu kühlen. Erst nach Abschaltung der Station konnten sie das Feuer löschen. Auch der Schaden gleicht dem von Anfang Juli: Der Trafo ist Schrott.

Können zwei Brände an exakt selber Stelle binnen sechs Wochen reiner Zufall sein? Liegt nicht vielmehr die Vermutung nahe, dass ein technischer Defekt, der schon Anfang Juli das damalige Feuer ausgelöst haben könnte und möglicherweise danach nicht erkannt und behoben wurde, auch jetzt wieder den Brand verursacht hat? Fragen wie diese wollen erst noch beantwortet werden.

Bislang weiß die Polizei lediglich: „Ursächlich ist nach derzeitigem Stand vermutlich ein technischer Defekt.“

boh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare