Stundenläutwerk der Colnrader Kirche macht Probleme

Für anonyme Beschwerdeführer schlägt‘s 13

In den Ohren der Beschwerdeführer klingen die Turmuhr-Glasen der evangelisch-lutherischen Kirche St. Marien Colnrade derzeit offenbar, als hätte das letzte Stündlein des Stundenläutwerks bereits geschlagen.
+
In den Ohren der Beschwerdeführer klingen die Turmuhr-Glasen der evangelisch-lutherischen Kirche St. Marien Colnrade derzeit offenbar, als hätte das letzte Stündlein des Stundenläutwerks bereits geschlagen.

Colnrade – Wenn es die evangelische Gemeinde Heiligenloh-Colnrade nicht hinkriege, das defekte Stundenläutwerk der Colnrader Kirche St. Marien instandsetzen zu lassen, dann müsse sie es zumindest abstellen. „Das momentane Gebimmel ist erbärmlich“, urteilen offenbar recht aufgebrachte Bürger in einem Beschwerdebrief. Warum sie ihr Anliegen anonym vorbringen, wissen wohl nur sie selbst.

Ohne Nennung ihrer Namen treten die „Bürger unserer Kirchengemeinde“ als Absender auf.

Ist es nicht traurig (...), wie ein total versagendes Stundenläutwerk der St. Marien-Kirche zu Colnrade vor sich hin pingelt?“

Beschwerdebrief-Auszug

Sowohl Pastorin Anke Orths als auch Kirchenvorsteher Heiner Heuermann, die Kreiszeitung Syke und das „Kirchenkreisamt Syke-Barrien“ zählten zu den Adressaten. Letzteres existiert allerdings gar nicht. Gemeint war vermutlich der Kirchenkreis Syke-Hoya, vielleicht auch das Kirchenamt in Sulingen.

Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder hatte am Donnerstag jedenfalls keine Kenntnis von der Angelegenheit, ließ er durchblicken. „Mir liegt bisher kein entsprechender Beschwerdebrief vor, sodass ich zu der Sache derzeit auch nicht Stellung nehmen kann“, äußerte er sich auf Nachfrage unserer Zeitung. Ob es nicht traurig sei, anhören zu müssen, wie ein „total versagendes Stundenläutwerk“ der Kirche St. Marien zu Colnrade „vor sich hin pingelt“, hinterfragen die Beschwerdeführer. Für eine Instandsetzung sollte nach ihrer Ansicht Geld da sein.

Wir sind da dran und hoffen, dass der Mangel in Kürze behoben wird.“

Heiner Heuermann

Eine Reparatur hat es sogar bereits gegeben: Die Elektronik für die Zeiger und die Uhrschlagglocke war – über einen längeren Zeitraum hinweg – defekt gewesen, ist aber inzwischen erneuert worden.

„Die Zeiger funktionieren jetzt wieder. Mit dem Glockenschlag gibt es noch Probleme. Das soll mit dem elektrischen Antrieb zusammenhängen. Ich bin auf dem Gebiet kein Experte“, äußerte sich Kirchenvorsteher Heiner Heuermann auf Nachfrage unserer Zeitung. Jedenfalls vergesse die Glocke ein paar Glasen: „Um 9 Uhr schlägt sie beispielsweise nur siebenmal.“ Über den Stand der Dinge sei im Gemeindebrief informiert worden.

Die Handwerker der Firma, die sich um das Abstellen des Mangels kümmern sollen, kämen „von weiter her“. Die Reparatur in Colnrade müsse in ihren Terminplan passen. Daher dauere es eben etwas bis zur Ausführung. „Wir sind da dran und hoffen, dass der Mangel in Kürze behoben wird“, zeigte sich Heuermann zuversichtlich.

Von anderer Seite ist zu vernehmen, die Technik verschlucke sich bei den Glasen regelrecht oder die Glockenschläge hörten gar nicht wieder auf. Davon weiß Heuermann indes nichts.

Angebot beläuft sich auf 5 771,50 Euro

„Bei der Bestellung der neuen elektronischen Steuerung hatte man uns verschwiegen, dass der Motor im Dachstuhl dann nicht mehr umsetzen kann, was an Impuls auf neue Weise oben ankommt. Nun muss der Kirchenvorstand vielleicht schon am kommenden Montag beschließen, ob wir auf das vorliegende Anpassungs-Reparaturangebot der Fachfirma, das sich auf 5 771,50 Euro beläuft, eingehen können“, äußerte sich Pastorin Anke Orths.

Nach ihrer Kenntnis sei dem Schlag der Glocken aber derzeit „durchaus abzulesen, was die Stunde geschlagen habe“. Auch das Einläuten des Wochenendes könne, wenn dies gewünscht sei, „wieder auf 19 Uhr umgestellt werden, statt dass – wie andernorts verbreitet üblich – jetzt um 18 Uhr die Glocken schlagen“, so die Geistliche. „Gebimmel“ habe es „gewiss bei der Überprüfung einige Male notwendigerweise gegeben und wird es folglich wieder geben müssen“.

Von den insgesamt vier Glocken der Colnrader Kirche St. Marien fungiert nur eine als „akustische Uhr“. Die „Taktung“ kann voreingestellt werden. Zur halben Stunde soll nur ein Glockenschlag erklingen. Das funktioniert laut Heuermann auch reibungslos. Probleme gebe nur zur vollen Stunde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

DBL bringt Bürgerhaushalt ins Spiel

DBL bringt Bürgerhaushalt ins Spiel

DBL bringt Bürgerhaushalt ins Spiel

Bürgermeisterkandidaten bekennen Farbe im Rededuell

Bürgermeisterkandidaten bekennen Farbe im Rededuell
Zwei Schulen auf Reisen

Zwei Schulen auf Reisen

Zwei Schulen auf Reisen
Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Kommentare