Schützenverein setzt auf Spendenbereitschaft

Für Schießautomaten fehlt noch Geld

Nach den Wahlen: Sven Brinkmann, Lübbo Bielefeld, Klaus Stark (v.l.).
+
Nach den Wahlen: Sven Brinkmann, Lübbo Bielefeld, Klaus Stark (v.l.).

Kirchseelte – Über den Sachstand mit Blick auf die geplante Umstellung auf elektronische Schießtechnik haben der Vorsitzende Klaus Stark und Kassenführer Bernd Lehmkuhl am Sonnabend während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Kirch- und Klosterseelte im „Dreimädelhaus“-Garten berichtet. Trotz solider Kassenlage reichen die vorhandenen Mittel für die Finanzierung nicht aus.

Der Vorstand lehnt es ab, die Schützen über eine Umlage zur Kasse zu bitten, und setzt stattdessen auf freiwillige Bereitschaft, Geld zu geben. Eine Spendentafel wurde aufgestellt. Darauf trugen sich die Mitglieder mit einem Beitrag in selbst gewählter Höhe ein. Wer noch spenden möchte, kann einen Obolus auf das Vereinskonto bei der Kreissparkasse Syke mit der IBAN DE86  2915  1700  1012 0418 59 überweisen. Bei sehr gutem Wetter nahmen 56 Schützen und 15 Musiker an der Versammlung teil.

Neuer zweiter Vorsitzender

Angesichts von Corona durchaus erfreulich: Auf vier Neuaufnahmen kam nur ein Vereinsaustritt. Als zweiter Vorsitzender schied Horst Westermann nach vier Jahren aus dem Amt. Die Versammlung wählte Sven Brinkmann zu seinem Nachfolger. Lübbo Bielefeld erhielt als stellvertretender Schriftführer und Pressewart erneut das Vertrauen.

Rückblick fällt kurz aus

Klaus Stark bedankte sich im Namen des Vorstands bei allen Schützen, den Klosterbachtalern und dem Spielmannszug für die über anderthalb Jahre aufgebrachte Geduld – in einer Zeit, da das Vereinsleben als Folge von Covid-19 zum Erliegen kam. Die Inzidenz legt schon wieder zu. Daher stehen Termine nicht an – mit einer Ausnahme: Der Vorschlag, statt des Kaiser- und Ehepaarschießens am 24. August einen Trecker-Spaß-Parcours auf die Beine zu stellen, fand Zustimmung.

Die zu ehrenden Jubilare aus 2020 und 2021

25 Jahre Mitglied: Andreas Hüneke, Marcus Hüneke, Thomas Kopmann, Stefan Meyer-Jacob, Klaas Niermann, Raoul Buschmann, Bärbel Leopold und Cord Niehaus;

40 Jahre: Susanne Hadeler (Spielmannszug), Anneliese Hoffmann, Brigitte Timmermann, Marichen Westermann sowie Thomas Milster (Klosterbachtaler);

50 Jahre: Walter Wulferding, Bernd Menzel und Dieter Meyer-Jacob;

60 Jahre: Heiner Cordes.

Den Jahresrückblick konnte Klaus Stark kurz halten: Während beim Doppelkopf- und Kniffelturnier noch alle Beteiligten mit Spaß bei der Sache waren, ließ sich ein paar Wochen später die komplette Jahresplanung nicht mehr halten. Übungsschießen, Pokalschießen für auswärtige Vereine und auch das Schützenfest kamen wegen Corona nicht zustande. Daher ist Thorsten Ehlers weiterhin Schützen-, Patrick Hadeler nach wie vor Jugend- und Dennis Ehlers immer noch Volkskönig.

Ehrungen werden nachgeholt

Im Rückblick von Spielmannszug und Klosterbachtalern erwähnte Karin Timke einen großen Kohlgang mit 180 Personen von fünf unterschiedlichen Vereinen aus Vor-Lockdown-Zeiten. Das Frühjahrskonzert fiel aus. Aus der Not machten die Klosterbachtaler eine Tugend: Das Blasorchester verlegte die Übungsabende ab Ende Juni und bis Ende August 2020 nach draußen. Bei den Mitgliedern spielten die Musiker mit genügend Abstand auf eigenen Stühlen im Garten. Mit Hygienekonzept ging es versuchsweise in Winklers Scheune in Ippener und (einmal) im Dorfgemeinschaftshaus Kirchseelte weiter. Mitte Oktober kam der Übungsbetrieb wieder vollständig zum Erliegen. Der Spielmannzug pausierte das ganze Jahr 2020 über mit Proben und Auftritten.

Grillabend zum Ausklang

Edda Deichsel-Buksik berichtete über die Schießmannschaft, die nur an einem Pokalschießen in Annenheide teilnehmen konnte; zu einem Preis habe es leider nicht gereicht.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder wird bei Gelegenheit nachgeholt; die Namen der Jubilare aus 2020 und 2021 teilte der Verein indes mit (siehe Infobox).

Die Versammlung klang mit einem gemütlichen Grillabend aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

50-jähriger Harpstedter muss in Haft

50-jähriger Harpstedter muss in Haft

50-jähriger Harpstedter muss in Haft
VW brennt auf der A 1 lichterloh

VW brennt auf der A 1 lichterloh

VW brennt auf der A 1 lichterloh
Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen
Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Kommentare