„Kickerspölers“ setzen sich in Horstedt durch

„Prinzhöfter Prinzessinnen“ mischen beim XXL-Turnier mit

+
Die „Prinzhöfter Prinzessinnen“ fighteten in grellen Outfits nach Kräften, so auch hier – im Menschenkicker-Match gegen das „Team Thöle“. 

Horstedt - Von Anja Rottmann. Beim XXL-Menschenkickerturnier der Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt standen sich am Sonnabend zum achten Mal „Tischfußballfiguren“ aus Fleisch und Blut in Lebensgröße gegenüber. „Kickerspölers“ hieß am Ende das siegreiche Team.

Ortsbrandmeister Jürgen Buchholz fungierte als Organisator und hatte mit seinem Team im Vorfeld des spannenden sportlichen Geschehens das Spielfeld in Gestalt eines überdimensionalen „Kickers“ aufgebaut.

„Jäger Horstedt“ landen auf Platz zwei

Besonders stolz zeigte er sich darüber, dass mit den „Prinzhöfter Prinzessinnen“, den „Schlagfertigen“ sowie dem „Sanisquad“ drei neue Mannschaften mitmischten. „Wir konnten die Beteiligung steigern. Im vergangenen Jahr waren es zwölf Teams. Diesmal sind es 14, sodass jeweils sieben in der Gruppe A und B um den Sieg fighten“, verriet der Ortsbrandmeister.

Nachdem die „Prinzhöfter Helden“ im vergangenen Jahr in grellpinken T-Shirts kickten, trugen diesmal die „Prinzhöfter Prinzessinnen“, eine Mädchenmannschaft, nun ebenfalls ein auffallendes Magenta. Die Jüngste aus ihren Reihen hatte bei einem der Spiele ihren Auftritt etwas verschlafen und wurde dann kurzerhand über den Kickerzaun gehoben. Auch andere Vereins- und Dorfmannschaften hatten sich originelle Namen gegeben. Das Spektrum reichte von „Wimex“ bis hin zu „Aalander“.

Spaß steht im Vordergrund

Begleitend zum Turniergeschehen bestand Gelegenheit, sich mit Bratwurst vom Grill, Bier, anderen Kaltgetränken oder auch Kaffee und Kuchen zu stärken. Für die Kleinsten war die Hüpfburg eindeutig das Highlight; viele Kinder wollten sie gar nicht wieder verlassen.

Während der gesamten Spielzeit behielt Schiedsrichterin Tiffany Engel stets alles im Blick und achtete darauf, dass es sportlich und fair zuging. Nach anstrengenden Matches jubelten die „Kickerspölers“ über den errungenen Sieg und nahmen den Wanderpokal entgegen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die „Jäger Horstedt“ sowie das Team „HDK“. Jürgen Buchholz zeigte sich mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. Es sei ihm wichtig, dass neben dem sportlichen Part vor allem der Spaß im Vordergrund stehe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Schützenfest in Ossenbeck

Schützenfest in Ossenbeck

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

Weltraumschrott über Wildeshausen

Weltraumschrott über Wildeshausen

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Kommentare