Kein Zuschuss mehr für „Die Kernigen“

Kreis stiehlt sich aus der Verantwortung

Harpstedt - Die Kosten für die inklusive Jugendgruppe „Die Kernigen“ und die entsprechende junge Erwachsenengruppe bleiben nun komplett an der Samtgemeinde Harpstedt hängen. Der Landkreis hat sich in finanzieller Hinsicht aus der Verantwortung gestohlen.

Über einige Jahre hinweg gewährte er einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro für „Die Kernigen“. Das ist nun vorbei. Begründet werde die Streichung letztlich mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz, nämlich damit, dass nicht alle Kreiskommunen einen solchen Zuschuss in Anspruch nähmen, so Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse im Gespräch mit unserer Zeitung.

„Wir finden das sehr bedauerlich. Wir hoffen, dass die Kreispolitik das Thema wieder aufgreifen wird. Wenn daraus eine andere Entscheidung resultierte, würden wir das natürlich erfreut zur Kenntnis nehmen“, sagte der Verwaltungschef.

Die kreisseitig gezahlten Zuschüsse für die integrative junge Erwachsenengruppe in Höhe von jeweils rund 3000 Euro waren mit zeitlicher Befristung gewährt worden. Ende 2015 läuft die Frist aus. Dann ist auch hier der Geldhahn „dicht“.

Dass die inklusiven Gruppen eine sinnvolle Einrichtung sind, ist den politisch Verantwortlichen in der Samtgemeinde klar. Im Sozialausschuss gab es am Montag keine Äußerungen, die darauf zielten, den Fortbestand in Frage zu stellen – trotz der höheren finanziellen Aufwendungen, die künftig bei der Kommune verbleiben.

Die Kreispolitik hatte den „Kernigen“ noch im vergangenen Jahr große Wertschätzung entgegengebracht. „Mutig“, „hervorragend“, „vorbildlich“ – solche Lobpreisungen waren im Kreis-Sozialausschuss zu vernehmen.

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Amokalarm: Schule in Oldenburg geräumt

Amokalarm: Schule in Oldenburg geräumt

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Kommentare