Bundeswehrsoldaten verfolgen Tier zu Fuß 

Kalb verirrt sich auf die Autobahn 1

+
Einer der Bundeswehrsoldaten mit dem fixierten Kalb. 

Groß Ippener - Ein herrenloses Kalb hat sich am Dienstag auf die Autobahn 1 bei Groß Ippener verirrt. Vier Bundeswehrsoldaten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf. 

Wie die Polizei mitteilt, waren die Soldaten nach Dienstschluss auf der A1 in Richtung Osnabrück unterwegs, als sie kurz hinter der Ausfahrt Groß Ippener plötzlich das Kalb sichteten. Um Schlimmeres zu verhindern, verfolgten sie das Tier zu Fuß, bis sie es nach rund zwei Kilometern einholen und auf dem Boden fixieren konnten.

Der zuständige Halter konnte nach Angaben der Polizei telefonisch nicht erreicht werden. Stattdessen kam ein Landwirt aus Adelheide mit einem Viehanhänger zur Autobahn, um das sehr aufgeregte, aber offensichtlich unversehrte Kalb aufzunehmen und zunächst zu versorgen. 

Ermittlungen zum Besitzer des Kalbes und wie es auf die Autobahn gelangen konnte, dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare