Jürgen Evers ist „König der Könige“

Jürgen Wehrenberg ist neuer Schützenkönig in Beckeln

+
Nach der Proklamation: Manfred Kück, der erste Vorsitzende des Schützenvereins Beckeln, Jürgen Evers, der „König der Könige“, das neue Königspaar Almut und Jürgen Wehrenberg sowie Ehrendame Petra Müller und „Vize“ André Gerke (von links).

Beckeln - Von Anja Rottmann. Einen wahrhaft majestätischen Respekt haben die „Untertanen“ des Schützenvereins Beckeln ihrer neuen Majestät gezollt: Mit tosendem Jubel ließen sie am Sonnntagabend im örtlichen Gasthaus Beneking Jürgen Wehrenberg hochleben. Der neue – frisch proklamierte –Schützenkönig und seine Frau Almut traten als Thronfolger von Ralf und Maike Wolle ihre einjährige Regentschaft an.

Als Ehrendame wird Petra Müller dem Paar zur Seite stehen.

Um die Schützenkönigswürde hatten in diesem Jahr 31 Anwärter gewetteifert; acht davon schafften es ins Umschießen. Am Ende aber gab es nur einen, der sich so richtig feiern lassen durfte: Jürgen Wehrenberg. Der neue „Vizekönig“ heißt André Gerke – und der neue „Vize-Vize“ Ralf Wolle.

Emma Strodthoff holt den Jugendpokal

Ehemalige Majestäten machten unterdessen auf dem Schützenfest unter sich den „König der Könige“ aus. Hier bewies Jürgen Evers die ruhigste Hand und das sicherste Auge.

Den Jugendpokal errang Emma Strodthoff. Im Medaillenschießen der Frauen über 40 holte Maike Wolle Gold; Silber ging an Sylke Wolle und Bronze an Manuela Müller. Bei den unter 40-jährigen Damen setzte sich Katharina Schröder durch und verwies Nele Weichler und Ramona Barg auf die Ränge zwei und drei. Im Medaillenschießen der Männer über 50 erkämpfte sich Thomas Kastendiek Gold. Über Silber freute sich Martin Matz und über Bronze Michael Otte. Bei den unter 50-jährigen Schützen hieß der Goldmedaillengewinner Hergen Bahrs; Silber ging an Jonas Gralheer, Bronze an Tim Sander.

Durchwachsenes Wetter begleitete das zweitägige Schützenfest; allerdings kamen alle trockenen Fußes bei den jeweiligen Stationen an. Speziell am Sonntag ließ sich die Sonne dann doch für längere Zeit blicken, was der ohnehin prächtigen Stimmung durchaus zuträglich war. Während einer kurzen Rede vor der Proklamation bedankte sich der erste Vorsitzende Manfred Kück beim Rat der Gemeinde Beckeln für die gelungene Verschönerung des Dorfgemeinschaftshauses. Der Abend – und damit auch das Fest insgesamt – endete mit einem Festball im Gasthaus Beneking. In die Rolle des Anheizers schlüpfte das „Night Life Team“.

Der Termin für das Schützenfest 2018 ist bereits festgezurrt: Es steigt am 14. und 15. Juli, und abermals geht es dann natürlich um die Frage der „Thronfolge“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Christian Dürr macht sich für das Fracking stark

Christian Dürr macht sich für das Fracking stark

Holzhändler muss nicht ins Gefängnis

Holzhändler muss nicht ins Gefängnis

Bau eines Kunstrasenplatzes wird vorerst nicht realisiert

Bau eines Kunstrasenplatzes wird vorerst nicht realisiert

Kommentare