Weiterer Saisonfahrbetrieb noch unklar

„Jan Harpstedt“-Nostalgie lässt Kinderaugen leuchten

Die Museumszugfahrt unter Coronabedingungen haben sie kein bisschen bereut, sondern richtig genossen (von links): Philipp, Nicolai (5), Sarah und Fabio Pospich (2).
+
Die Museumszugfahrt unter Coronabedingungen haben sie kein bisschen bereut, sondern richtig genossen (von links): Philipp, Nicolai (5), Sarah und Fabio Pospich (2).

Harpstedt/Heiligenrode – „Obwohl wir in Harpstedt wohnen, fahren wir heute zum ersten Mal mit dieser Museumsbahn“, gestanden Sarah und Philipp Pospich. Der erste Fahrsonntag nach langer Corona-Zwangspause bot ihnen die Chance, das Verpasste endlich mal nachzuholen. Mit ihren beiden Söhnen Nicolai (5) und Fabio (2) stiegen sie in Harpstedt in den Zug der Eisenbahnfreunde.

Trotz pandemiebedingter Einschränkungen genossen die Pospichs, vor allem die Jungs, den Ausflug gen Heiligenrode und zurück sehr. Das verriet das Leuchten in den Augen.

Die Familie hatte in der Vergangenheit mehrere Anläufe gestartet, sich Sitzplätze in einem der Wagen der Holzklasse zu sichern: „Wir wollten immer die Nikolausfahrt mitmachen, haben aber nie Karten bekommen“, verriet die Mutter.

60 Interessierte haben Tickets gebucht

Wenngleich die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF) diesmal statt „mit Dampf“ – auch aus Gründen der Wirtschaftlichkeit – mit der Diesellok 222 als Zugpferd auf die Reise gingen und obwohl sich die normalerweise bis Delmenhorst-Süd/Grüne Straße reichende Fahrtstrecke auf die Hälfte reduzierte, hatten immerhin 60 Passagiere online Tickets gebucht. Zwar galt Maskenpflicht, aber alle genossen gleichwohl die gemächliche Fahrt durch die sommerliche Wildeshauser Geest.

Und wie geht es weiter? „Noch steht nicht fest, ob und zu welchen Zeiten an den kommenden Sommer-Sonntagen gefahren wird“, erwiderte DHEF-Pressesprecher Joachim Kothe auf diese Frage. Er empfahl, immer mal wieder auf die Home-page www.jan-harpstedt.de zu schauen, um mit Blick auf die Fahrtag-Termine auf dem Laufenden zu bleiben. „Über diese Seite können dann auch gleich die Fahrkarten gebucht werden; ein Verkauf direkt am oder im Zug ist zur Zeit leider nicht möglich“, bedauerte Kothe.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen
85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt
Barrierefreiheit und Brandschutz

Barrierefreiheit und Brandschutz

Barrierefreiheit und Brandschutz
Exklusive Kaffeemischung: „Wilshuser Krönung“ ist auf dem Markt

Exklusive Kaffeemischung: „Wilshuser Krönung“ ist auf dem Markt

Exklusive Kaffeemischung: „Wilshuser Krönung“ ist auf dem Markt

Kommentare