Gewählt werden kann sie erst 2019

Isabel Lindemann ist „Spieß“ auf Probe im Schützenverein Beckstedt

Nach den Ehrungen während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Beckstedt – von links: Hans Ulrich Otto, zweiter Vorsitzender und Vereinsmeister, die langjährigen Mitglieder Olaf Klirsch, Karl-Heinz Nienaber, Hartmut Kuhlmann, Herma Leiß, Manfred Lührs, Rudi Hakemann und der erste Vorsitzende Johann-Wilken Lehnhof. - Foto: Schützenverein Beckstedt
+
Nach den Ehrungen während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Beckstedt – von links: Hans Ulrich Otto, zweiter Vorsitzender und Vereinsmeister, die langjährigen Mitglieder Olaf Klirsch, Karl-Heinz Nienaber, Hartmut Kuhlmann, Herma Leiß, Manfred Lührs, Rudi Hakemann und der erste Vorsitzende Johann-Wilken Lehnhof.

Becktstedt/Colnrade - Von seinem Amt als „Spieß“ im Schützenverein Beckstedt hat sich Axel Degen getrennt. Während der Jahreshauptversammlung der Grünröcke im Colnrader Dorfgemeinschaftshaus fand sich dieser Tage für ihn zunächst kein Nachfolger – im Verlauf des Abends dann aber überraschend doch noch.

Erst unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ offenbarte sich, dass Isabel Lindemann den Posten gern übenehmen würde. In Amt und Würden hieven konnten die anwesenden Mitglieder sie nun allerdings nicht mehr. Grund: Der Punkt Vorstandswahlen war bereits abgearbeitet.

Doch auch ohne das offizielle Votum kann Isabel Lindemann die Aufgaben des „Spießes“ übernehmen – zunächst kommissarisch. Nach einjähriger „Probezeit“ werden ihr die Mitglieder dann voraussichtlich im Verlauf der Jahreshauptversammlung 2019 endgültig das Vertrauen schenken.

Schon jetzt haben sie das mit Blick auf den ersten Vorsitzenden Johann-Wilken Lehnhof, Schießsportleiter Thomas Gerlach, Jugendwartin Anika Höhne und Jugendsportleiter Holger Höfemann getan. Diese Funktionsträger erfuhren Bestätigung in ihren Ämtern. Sie freuten sich über einmütige Zustimmung.

Vereinsmeister gewürdigt

Ebenso ohne Gegenstimme wählten die Mitglieder Leon Nixdorf und Marie Lindemann in den Festausschuss.

Offiziell gewürdigt wurden die neuen Vereinsmeister Hans-Ulrich Otto (Schützen), Andrea Verstappen (Damen) und Reinhard Lange (Senioren). Über eine Ehrung für 60 Jahre Mitliedschaft freute sich Rudi Hakemann. Genauso lange gehört Heinz Helmig dem Schützenverein Beckstedt an. Er nahm aber – wie auch Klaus Karnath (50 Jahre), Elke Höfemann (40 Jahre) und Margarete Borchers (25 Jahre; kürzlich ausgetreten) – nicht an der Versammlung teil. Für 50 Jahre Vereinstreue ehrte der Vorsitzende indes Manfred Lührs und Karl-Heinz Nienaber, für 40 Jahre Herma Leiß und für 25 Jahre Olaf Klirsch sowie nachträglich Hartmut Kuhlmann. - eb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Meistgelesene Artikel

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Kinder baten Kanadier in radebrechendem Englisch um Süßes: „Billy, have you chocolate for me?“

Kinder baten Kanadier in radebrechendem Englisch um Süßes: „Billy, have you chocolate for me?“

Unter Coronaregeln im neuen Saal getagt

Unter Coronaregeln im neuen Saal getagt

Kommentare