85-Jähriger wohlauf, Hund „platt“

Personensuche mit Helikopter führt zum Erfolg

Ein Happy End fand laut Polizei die Suche nach einem 85-Jährigen mit Hubschraubereinsatz.
+
Ein Happy End fand laut Polizei die Suche nach einem 85-Jährigen mit Hubschraubereinsatz.

Groß Ippener/Große Höhe – Er habe sich mit seinem Hund in einem Wald bei Groß Ippener verlaufen, meldete am Mittwoch gegen 19 Uhr ein 85-Jähriger der Polizei via Notruf. Daraufhin startete die Suche nach dem Mann mit mehreren Funkstreifen samt Diensthunden. Obwohl der Senior mit der Polizei via Handy in Kontakt blieb, ließ sich sein Aufenthaltsort nicht bestimmen.

Seinen Wagen entdeckten Beamte an der Straße „Zur Großen Höhe“ in der Gemeinde Prinzhöfte, wo ihn der Spaziergänger abgestellt hatte. Eine Absuche der angrenzenden Gebiete per Hubschrauber hatte Erfolg: Mitten im Wald stießen die Beamten auf den Mann. Er war trotz fast sechsstündigen Aufenthalts im Freien wohlauf und musste nicht medizinisch versorgt werden. Seinen völlig erschöpften, etwa 60 Kilo schweren Hund mussten Beamte hingegen etwa einen Kilometer weit tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Meistgelesene Artikel

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu
Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg
Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Kommentare