„Aderlass“ in Groß Ippener

FFP 2-Maske ist Pflicht für Blutspender

Im Interesse des vorbeugenden Gesundheitsschutzes während der Pandemie besteht das DRK darauf, dass Blutspenderinnen und Blutspender FFP2-Maske tragen.
+
Im Interesse des vorbeugenden Gesundheitsschutzes während der Pandemie besteht das DRK darauf, dass Blutspenderinnen und Blutspender FFP2-Maske tragen.

Groß Ippener – Wer am Donnerstag, 2. Dezember, zwischen 16 und 20 Uhr in die Mehrzweckhalle nach Groß Ippener kommt, um Blut zu spenden, muss eine FFP 2-Maske tragen. Auf diese vom Roten Kreuz am 1. November eingeführte Pflicht weist die Ortsfeuerwehr als örtlicher Ausrichter hin. Ansonsten gilt die 3G-Regel.

Zutritt erhalten somit ausschließlich Menschen, die nachweislich gegen Corona geimpft, genesen oder aber getestet sind (wobei ein Antigen-Schnelltest reicht, der nicht älter als 24 Stunden ist; optional kommt auch ein negativer PCR-Test in Betracht, der nicht älter als 48 Stunden sein darf).

Die Blutspender müssen volljährig sein. An sie ergeht die Bitte, einen gültigen Lichtbildausweis mitzubringen. „Wiederholungsspender“ sollten zusätzlich den gelben Blutspendeausweis oder aber ihr Smartphone mit der Blutspende-App dabei haben. Letztere kann auch zur Reservierung von Wunschterminen genutzt werden. Davon muss niemand Gebrauch machen (es geht auch ganz ohne Termin), aber das Rote Kreuz rät dazu.

Spießbraten im Brötchen als Dankeschön

Nach dem „Aderlass“ gibt es als Dankeschön für die Blutspende ein Essen „to go“ in Form von Spießbraten im Brötchen. Außerdem besteht letztmalig die Chance, an der Jahresverlosung teilzunehmen. Die Gewinnziehung erfolgt direkt im Anschluss an den Blutspendetermin, etwa um 20.30 Uhr. Dabei entscheidet sich, wer in den Genuss der vier von der Gemeinde Groß Ippener gesponserten Einkaufsgutscheine im Wert von 100, 75, 50 und 25 Euro kommt. Die Freiwillige Feuerwehr Groß Ippener und das Rote Kreuz hoffen auf eine hohe Bereitschaft zum Spenden von „Lebenssaft“.

Der erste Blutspendetermin im neuen Jahr in Ippener folgt am 23. März, kündigen die Brandschützer an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?
„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Schutzhütte im Rosengarten zum Gräberfeld

Schutzhütte im Rosengarten zum Gräberfeld

Schutzhütte im Rosengarten zum Gräberfeld
Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Kommentare