Unfall auf A1 geht glimpflich aus

Seat Ibiza kracht in Sattelzug: Harpstedterin (26) unverletzt

Polizeiauto im Vordergrund, rechts zerstörtes Auto, daneben Trümmer.
+
Trümmerteile lagen weithin verstreut auf der Autobahn

Groß Ippener – Dieser Unfall auf der A1 in Richtung Osnabrück hätte am Mittwochabend leicht weit dramatischer ausgehen können: Eine Harpstedterin (26), die um 19.55 Uhr beim Auffahren auf die regennasse Autobahn in Groß Ippener mit ihrem Seat Ibiza ins Schleudern geraten und in die rechte Seite eines vorbeifahrenden Sattelzuges gekracht war, blieb unversehrt. Wie viel Glück im Unglück sie gehabt hat, offenbarte ein Blick auf den im Frontbereich völlig zerstörten Kleinwagen und die weithin verstreuten Trümmerteile.

Auch die Großleitstelle hatte Schlimmeres befürchtet. Darauf deuteten ein Großaufgebot an Rettungskräften und ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber hin. Es ging aber glimpflich aus. Auch der Lkw-Fahrer (25) blieb unverletzt. Die Blechschadenshöhe liegt laut Polizei bei rund 8.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen
Villa Knagge verkauft

Villa Knagge verkauft

Villa Knagge verkauft
Horrorunfall auf A1: Verursacher ohne Führerschein unterwegs

Horrorunfall auf A1: Verursacher ohne Führerschein unterwegs

Horrorunfall auf A1: Verursacher ohne Führerschein unterwegs
A1 bei Wildeshausen: Tempo 80 bleibt noch bis September

A1 bei Wildeshausen: Tempo 80 bleibt noch bis September

A1 bei Wildeshausen: Tempo 80 bleibt noch bis September

Kommentare