Gabriele Klugmann sorgt sich

Begegnung mit Pferdetransporter verunsichert Landwirtin: „Ich kann kaum noch schlafen“

Warum hat dieser Pferdetransporter am Montagnachmittag auffällig lange am Pferdeauslauf eines Bauernhofes in Groß Ippener gehalten?
+
Warum hat dieser Pferdetransporter am Montagnachmittag auffällig lange am Pferdeauslauf eines Bauernhofes in Groß Ippener gehalten?

Groß Ippener – „Ich dachte, mich trifft der Schlag, als ich in der Kreiszeitung auf der Harpstedt-Seite von der womöglich ausgekundschafteten Reitanlage in Köhren und der Angst des RC ,Sport’ vor Pferdedieben las“, sagt Gabriele Klugmann aus Groß Ippener. Unwillkürlich erinnerte sie sich an einen Vorfall vom Montag, der sie nun regelrecht schockierte.

„Gegen 14.30 Uhr stand ein petrolfarbener Pferdetransporter ganz lange an unserem Pferdeauslauf. Ich war gerade damit beschäftigt, auf unserem Bauernhof den Stall auszumisten, wunderte mich über das stehende Auto und befürchtete zunächst, meine Katze sei überfahren worden. Ich ging raus. Die Fahrzeuginsassen konnten mich nicht gleich sehen. Als ich erkannte, dass es sich um einen Pferdetransporter handelte, schossen mir die vielen auf Facebook kursierenden Warnungen vor Pferdedieben durch den Kopf“, erzählt die Augenzeugin.

Sie sei sofort zurückgegangen und habe ihr Handy geholt. Leider sei sie nicht schnell genug gewesen. Als die Unbekannten sie erblickt hätten, seien sie mit dem Fahrzeug abgehauen. „Ich konnte das Kennzeichen nur zur Hälfte lesen“, bedauert Gabriele Klugmann. Vier Buchstaben notierte sie sich. Zwar gelangen ihr Handyfotos; eins davon ist aber extrem unscharf, und auf dem zweiten Bild hat sich der Transporter schon so weit entfernt, dass sich das Nummernschild nicht mehr entziffern lässt.

Gabriele Klugmann macht sich wegen des Vorfalls große Sorgen.

„Weil die Sonne so ungünstig stand, konnte ich nicht in das Fahrzeug blicken. Aber meines Erachtens müssen zwei Insassen im Wagen gewesen sein. Denn als ich das Smartphone in Stellung brachte, um Fotos zu machen, habe ich bemerkt, wie sich jemand auf dem Beifahrersitz wegdrehte. Ich habe das so interpretiert, dass er nicht fotografiert werden wollte.“ Gabriele Klugmann meldete ihre Beobachtungen der Polizei in Wildeshausen. Der Beamte, der den Vorgang aufnahm, habe versucht, sie zu beruhigen: Um die Pferde müsse sie sich nicht so große Sorgen machen; oftmals hätten es die Täter vielmehr auf landwirtschaftliche Maschinen abgesehen.

Klugmann konnte mit dieser Auskunft wenig anfangen. Sie fragt sich immer noch, was sie davon halten soll, zumal die Unbekannten ja mit einem Pferdetransporter vorgefahren waren. Sie bot dem Beamten ihre Fotos an – in der Hoffnung, deren Veröffentlichung könnte bei Ermittlungen hilfreich sein.

Auffällig langes Halten vor Grundstück kein Straftatbestand

Warum der Polizist die Bilder nicht haben wollte, lässt sich nachvollziehen: Auffällig langes Halten vor einem Grundstück ist kein Straftatbestand – nicht einmal ein eindeutiger Hinweis auf ein geplantes kriminelles Vorhaben. „Ich mache mir trotzdem Sorgen. Ich kann wegen des Vorfalls kaum noch schlafen“, gesteht die Pferdehalterin.

Was sie von dem Verein in Gründung „Equitrans Pferdetransporte“, der viele Warnungen vor Pferdediebstählen in Umlauf bringt, halten soll, weiß sie indes nicht so recht. Und wie zuverlässig die von dort kommenden Informationen sind, kann sie nicht einschätzen.

Zuletzt keine Pferdediebstähle im Landkreis Oldenburg

Die vielen Meldungen von Vereinen und Pferdehaltern aus der Region über möglicherweise ausgekundschaftete Reitanlagen und Höfe beunruhigen Gabriele Klugmann hingegen sehr. Ihr fällt auf, dass diverse betroffene Liegenschaften eine „verkehrsgünstige Anbindung haben“. Will heißen: Etwaige Täter kämen von dort schnell wieder weg.

Vor dem Hintergrund, dass laut Polizei bislang im Jahr 2020 in ganz Niedersachsen kein einziger Pferdediebstahl angezeigt wurde (in den Landkreisen Oldenburg und Wesermarsch sowie der Stadt Delmenhorst gilt Gleiches ebenso für 2018 und 2019), ist momentan völlig offen, ob manche Augenzeugen vielleicht etwas vorschnell die redensartlichen Pferde scheu machen oder wirklich Anlass zur Besorgnis haben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Eine Kulturreise auf den Spuren Ernst Barlachs

Eine Kulturreise auf den Spuren Ernst Barlachs

Georgiens Bordschomi und die Wässerchen der Aristokraten

Georgiens Bordschomi und die Wässerchen der Aristokraten

Dank Kimmich: Bayern holen den Supercup gegen den BVB

Dank Kimmich: Bayern holen den Supercup gegen den BVB

Das Einheitsjahr 1990 in Pop, Kino und TV

Das Einheitsjahr 1990 in Pop, Kino und TV

Meistgelesene Artikel

Disco „5Elements" weiterhin dicht: „Öffnen erst wieder mit Impfstoff“

Disco „5Elements" weiterhin dicht: „Öffnen erst wieder mit Impfstoff“

Disco „5Elements" weiterhin dicht: „Öffnen erst wieder mit Impfstoff“
„Der hatte danach heiße Reifen“

„Der hatte danach heiße Reifen“

„Der hatte danach heiße Reifen“

Kommentare