Holzstapel fängt Feuer/Ursache unklar

Brand am Hotel „Zur Wasserburg“

+
Mit Atemschutzgeräten betraten die Einsatzkräfte das Holzlager und löschten den Brand.

Harpstedt - Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der Nacht zu Dienstag ein kleiner Holzstapel in einem Lager auf dem Gelände des Harpstedter Hotels „Zur Wasserburg“ in Brand geraten. Gegen 1.05 Uhr alarmierte die Großleitstelle in Oldenburg die Freiwillige Feuerwehr Harpstedt, die mit 17 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausrückte, teilte Pressewart Christian Bahrs mit.

Ein Trupp mit Atemschutzgeräten betrat das Lager und löschte den brennenden Holzstapel. Die verkohlten Reste brachten die Kameraden dann ins Freie. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Holzlager überprüft. „Nach einer guten Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet“, so Bahrs. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ermittelt sie wegen Brandstiftung. Die Beamten in Wildeshausen bitten daher Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 04431/9410 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare