Arnold Wiechmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt / Verein will Homepage erstellen

Hilger steuert Ippener Schützen gen Jubiläum

Der neue stellvertretende Vorsitzende Christian Bruns (r.), Schrift- und Kassenwart Sören Hüneke sowie der neue Vorsitzende Jan-Erik Hilger (v.l.) dankten dem bisherigen Vereinschef Arnold Wiechmann und seiner Frau Jutta. Foto: Eichler

Klein Ippener – Der Schützenverein Ippener hat einen neuen Vorsitzenden: Er heißt Jan-Erik Hilger, war drei Jahre lang bereits „Vizechef“ und wurde am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Wülfers einstimmig zum Nachfolger von Arnold Wiechmann gewählt. Weitere Kandidaten gab es nicht. Folgerichtig mussten die 94 anwesenden Mitglieder auch einen neuen Stellvertreter benennen. Das einstimmige Votum fiel auf Christian Bruns aus Ortholz.

Die weiteren Posten wählte die Versammlung im Block. Neu dabei ist Michel Voßmeyer als zweiter Jugendwart. Klaus Bruns schied auf eigenen Wunsch als Schießwart aus. Er bekam im Namen der anderen Schießwarte vom Schießmeister Carsten Schröder einen Geschenkgutschein als Dank für seine langjährige Arbeit.

Der frisch gewählte Vorsitzende wurde sogleich auch zum Hauptmann befördert, sein Stellvertreter Bruns zum Oberleutnant, und Morticia Blanken, Anke Hollmann sowie Michel Voßmeyer sind nun Oberschützen. Hilger beförderte seinen Vorgänger Wiechmann zum Major. Zudem sprach sich die Versammlung dafür aus, ihn zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Als Dank und Anerkennung überreichte Hilger seinem Vorgänger einen Präsentkorb, Theaterkarten, eine Ehrenurkunde und ein gerahmtes Foto. Auf die dazugehörige Lobrede antwortete Wiechmann: „Es ist mir eine Ehre, euer Hauptmann gewesen zu sein!“ Seine Frau Jutta erhielt für ihre Hilfe und Unterstützung einen Blumenstrauß. Ebenfalls anwesend war der Bruder des bisherigen Vorsitzenden, Heinz Wiechmann, der den Phoenix-Schützenbund in Los Angeles-Anaheim leitet und als Dank für die Teilnahme einer Abordnung des SV Ippener beim dortigen Vereinsjubiläum einen Gedenkteller überreichte.

Der Schützenverein zählt mittlerweile 311 Mitglieder, verfügt über eine gute Finanzsituation und lässt die Höhe der Beiträge unverändert. 2021 feiert er sein 125-jähriges Bestehen. Schon Mitte vergangenen Jahres hat sich deshalb eine Planungsgruppe aus dem Vorstand und dessen Umfeld gebildet. Die Vorbereitungen laufen – für eine eigenständige Feier, unabhängig vom Schützenfest. Angedacht ist sie irgendwann zwischen Pfingsten und dem Beginn der Sommerferien. Für das Jubiläum soll bereits in diesem Jahr – am Freitag, 5. Juni, um 14.30 Uhr – ein Vereinsfoto gemacht werden. Der Vorstand hofft, dass möglichst viele Mitglieder anwesend sind.

Ferner plant der Verein die Einrichtung einer Homepage. Anja Wiechmann hat sich für diese Aufgabe gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Wer übernimmt einen Hund aus dem Versuchslabor?

Wer übernimmt einen Hund aus dem Versuchslabor?

Erfolgreicher Einbrecher in Wildeshausen

Erfolgreicher Einbrecher in Wildeshausen

Nötigung im Straßenverkehr mit saftiger Geldstrafe geahndet

Nötigung im Straßenverkehr mit saftiger Geldstrafe geahndet

Viel Verständnis für Lärm durch die Bundeswehr

Viel Verständnis für Lärm durch die Bundeswehr

Kommentare