Mitgliedschaft mit Mehrwert

Heimatverein Dünsen führt „Dörp-Kaart“ auf dem Erntefest ein

+
Das Mühlenmotiv ist ein echter Hingucker. Damit und mit neuem Logo bewirbt der Heimatverein Dünsen das Erntefest am Sonnabend, 16. September.

Dünsen - Von Jürgen Bohlken. „Wir – Dat Dörp Dünsen e.V.“: Wird so womöglich in absehbarer Zeit der Heimatverein Dünsen heißen? Eine offizielle Umbenennung in diese Richtung könnte sich der Vorsitzende Ralph Altendorf zumindest durchaus vorstellen. Zu beschließen hätte darüber aber natürlich die Vereinsbasis in einer Mitgliederversammlung.

Die alten Mitglieder nicht vergraulen, dabei zugleich neue Interessierte auf den Verein neugierig machen und sie vielleicht zu einem Beitritt bewegen – darum geht es letztlich. Ein neuer Name wie „Wir – Dat Dörp Dünsen e.V.“ könnte identitätsstiftend wirken. Er impliziert das Bild einer großen Gemeinschaft, in der sich auch der Neubürger als ein Teil davon fühlen darf. Der bewusst plattdeutsche Slogan bewahrt zugleich ein Stück Tradition und Heimat. Damit sowie mit einem dazugehörigen – modernen – Logo tritt der Verein übrigens bereits in der Öffentlichkeit auf. Das „Wir“ ist kursiv gedruckt, das Gemeindewappen integriert. Der bisherige, noch aktuelle Vereinsname findet sich in kleineren Buchstaben in dem Logo wieder. „Wir, dat Dörp, und darin jeder Einzelne, gestalten unsere Heimat mit. Das wollen wir gern mit dem neuen Slogan bewusst machen“, sagt Altendorf.

Rabatte und Vergünstigungen bei Veranstaltungen

Das persönliche Bemühen des neuen Vorsitzenden, den Verein nach vorn zu bringen, ist ihm anzumerken. Seine Devise: „Wenn ich eine Aufgabe übernehme, dann hänge ich mich richtig rein.“ Es tut sich einiges im Verein. So wird am Sonnabend, 16. September, auf dem Erntefest unter der Regie von „Wir – Dat Dörp Dünsen“, die „Dörp Kaart“ offiziell eingeführt. Wer Mitglied im Verein wird, bekommt sie, versehen mit dem eigenen Namen, und darf dann künftig kleinere Rabatte oder Vergünstigungen bei Veranstaltungen in Anspruch nehmen. Diejenigen, die während des Erntefestes eine Beitrittserklärung unterschreiben, erhalten übrigens noch während der Veranstaltung ein Freigetränk als erstes „Goodie“. Gefeiert wird ab 18 Uhr auf dem Hof Hohnholz an der Dorfstraße 9 in Dünsen. „Leckere selbst gemachte Salate“ und „köstliche Grillvariationen“ verspricht der Heimatverein. Kinder können Stockbrot backen. Nachdem sich alle gestärkt haben, schickt sich erstmals auf dem Erntefest eine Live-Band an, die Stimmung auf den Siedepunkt zu treiben. Diesen Part übernimmt die bereits von den Dünser Schützenfesten bekannte Combo „Streetlight“.

Bereits am Donnerstag, 14. September, bereiten tatkräftige Helfer die Scheune auf dem Hof Hohnholz ab 18 Uhr vor. Wer sich ihnen anschließen möchte, ist willkommen.

Am Veranstaltungstag, 16. September, „möchten wir ab 10 Uhr die Erntekrone, den Erntewagen und die Scheune schmücken“, erläutert der Vorstand. Für das Dekorieren werden Gemüse, Obst, schöne Blumen und Sträucher benötigt. Wer entsprechenden „Schmuck“ abzugeben hat, melde sich bei Ingeburg Brüggemann (Tel.: 04244/965 811). Sie ist im Übrigen auch die richtige Ansprechpartnerin für all diejenigen, die Salate machen und beisteuern möchten.

Der Heimatverein Dünsen erhofft sich für das Erntefest einen guten Besuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare