Räder ohne ihre Lokomotive in Bleckede

Hauptuntersuchung an der Dampflok der DHEF steht an

+
Torben Kluwe bearbeitet die Blechverkleidung des Personenwagens Nr. 4.

Harpstedt - Für weitere zwei Jahre haben am Sonntag die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF) während ihrer Jahreshauptversammlung ihren geschäftsführenden Vorstand mit dem Vorsitzenden Andreas Wagner und seinen beiden Stellvertretern Torben Kluwe und Uwe Dierks wiedergewählt.

Am Schluss eines bebilderten Rückblicks auf das vergangene Jahr mit sehr aufwendigen Jubiläumsveranstaltungen in Bruchhausen-Vilsen und Harpstedt widmete sich der Vereinschef der nahen Zukunft: „Nachdem 2016 von den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen unseres Vereins geprägt war, konzentrieren wir uns 2017 wieder intensiv auf den Erhalt unserer historischen Fahrzeuge“, sagte er.

„Schwebende“ Lokomotive

Eine „radlose“ Dampflok sehen auch die Eisenbahnfreunde nicht alle Tage.

Bei der Dampflok stehe demnächst die Hauptuntersuchung an. „Deshalb sind die Räder und Achsschalen gerade in Bleckede bei Lüneburg zur Aufarbeitung“, erläuterte Torben Kluwe, der neben seiner Vorstandstätigkeit auch den Betrieb in der Werkstatt koordiniert, wo sich dem Betrachter aktuell der eher seltene Anblick einer radlosen, „schwebenden“ Lokomotive bietet.

Als weiteres Projekt im sich allmählich dem Ende zuneigenden Winter verfolgen die Eisenbahnfreunde die zumindest teilweise Aufarbeitung des Personenwagens Nr. 4. „Der Umbauwagen aus dem Jahr 1910 hat unter anderem durch den Umstand, dass er wegen der viel zu kleinen Fahrzeughalle zumeist im Freien stehen muss, ziemlich gelitten. Innen wie außen gibt es daher etliche ‚Baustellen‘ zu bedienen“, sagte Kluwe. So wird unter anderem derzeit das Toilettenabteil komplett saniert.

Saisonbeginn am 1. Mai

Die demontierten Räder der Dampflokomotive sind bereit zum Abtransport nach Bleckede bei Lüneburg.

Die Museumsbahner sind dennoch guter Hoffnung, zu Saisonbeginn am 1. Mai wieder unter Dampf den Saisonfahrbetrieb mit vollständigem Wagenpark auf ihrer Stammstrecke Harpstedt–Delmenhorst-Süd/Grüne Straße aufnehmen zu können.

Ein weiterer „Ausflug“ wirft seine Schatten voraus: Ende August geht es für die DHEF nach Preußisch-Oldendorf, von wo aus der Dampfzug ein Wochenende lang aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Museumsbahn Minden zum historischen Markt in Bad Essen fahren soll.

eb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Kommentare