Harpstedt blüht auf!

Blühflächen in Schuss gebracht

Trecker mäht.
+
Die Blühfläche im vorderen Bereich des Gewerbegebiets „Amtsacker“.

Harpstedt – „Harpstedt blüht auf“ heißt eine im Frühjahr 2018 ins Leben gerufene Kooperative des Landvolks Mittelweser, Bezirk Harpstedt, und der hiesigen Ortsgruppe im Naturschutzbund Deutschland (Nabu). „Der kontinuierliche Austausch zwischen Landwirten und Naturschützern vor Ort zeigt einen guten Weg auf, wie man voneinander lernen und miteinander etwas bewegen kann“, resümiert die Nabu-Gruppe.

Auch 2021 seien die Blühflächen an der „Alten Herberge“ und im Gewerbegebiet „Amtsacker“ an der Königsberger Straße in Schuss gebracht worden. Bereits im zeitigen Frühjahr hätten Claus Grote und Hans-Werner Müller sie „bereinigt“. „Leider war von leeren Flaschen bis zum gefüllten Hundekotbeutel alles Mögliche wegzuräumen“, bedauert die Nabu-Gruppe. Auch das Insektenhotel, in dem Mauerbienen überwinterten, war zu ihrem Bedauern beschädigt worden.

Sehr zum Verdruss des Nabu hatten Unbekannte das Insektenhotel beschädigt.

„Im weiteren Ablauf“, so die Nabu-Gruppe, „kam wieder landwirtschaftliches Großgerät zum Einsatz. Nach einer Begutachtung wurden Teilbereiche der Blühflächen gemäht, andere Bereiche gefräst und wiederum Teile der alten Blühfläche komplett unberührt belassen, um eine möglichst große Vielfalt in der Fläche zu erreichen. Die gefrästen Areale, rund 4 000 Quadratmeter, wurden am 10. Mai von Harpstedter Landwirten neu angesät.“ Der im Anschluss gefallene Regen werde „hoffentlich für einen guten Aufgang der Blühpflanzen“ sorgen.

Die Kosten für das Saatgut habe wiederum die Firma 3S-Pharma übernommen; die Familien Grote und Eiskamp hätten ihre Technik zur Verfügung gestellt. Das ist der Nabu-Gruppe ein herzliches Dankeschön wert.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt
Corona: Zahlen steigen wieder – auch durch Reiserückkehrer

Corona: Zahlen steigen wieder – auch durch Reiserückkehrer

Corona: Zahlen steigen wieder – auch durch Reiserückkehrer
Wildeshausen: Mobilbauten werden abgeholt

Wildeshausen: Mobilbauten werden abgeholt

Wildeshausen: Mobilbauten werden abgeholt
Alte Polizeiwache in Wildeshausen kommt unter den Hammer

Alte Polizeiwache in Wildeshausen kommt unter den Hammer

Alte Polizeiwache in Wildeshausen kommt unter den Hammer

Kommentare