Durch unsichere Fahrweise aufgefallen

Polizei stoppt auf der A1 Autofahrer mit 3,33 Promille im Blut

Harpstedt - Eine Trunkenheitsfahrt eines Autofahrers endete am Sonntagabend bei der Polizei. Bei einem Mann wurden 3,33 Promille festgestellt.

Verkehrsteilnehmern war ein Auto aufgefallen, das auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen unsicher fuhr. Sie meldeten den Auffälligen der Polizei, die das Fahrzeug kurze Zeit später zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener anhielten.

Laut Polizei bemerkten die Beamten bei der Kontrolle Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte die Vermutung mit 3,33 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Da er keinen Führerschein hatte, konnte dieser auch nicht entzogen werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Meistgelesene Artikel

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

Kindergarten-Immobilie soll den Besitzer wechseln

Kindergarten-Immobilie soll den Besitzer wechseln

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

Lohgerberei im Tausch gegen Landwirtschaft?

Lohgerberei im Tausch gegen Landwirtschaft?

Kommentare