1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Harpstedt

Neuer Harpstedter Aldi-Markt nun auch eröffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jürgen Bohlken

Kommentare

Besonders augenfällig: das üppige Obst- und Gemüseangebot.
Besonders augenfällig: das üppige Obst- und Gemüseangebot. © Bohlken

Harpstedt – Nach Inkoop hat nun auch Aldi im neuen Nahversorgungszentrum an der Wildeshauser Straße in Harpstedt eröffnet. Mit Luftballons in den Farben Blau und Weiß sowie kostenlosen Grillwürsten und Waffeln machte die Discounterkette am Freitag ganztägig auf sich aufmerksam.

Die Verkaufsfläche hat sich gegenüber dem alten Standort am Junkernkamp von 710 auf 1 050 Quadratmeter vergrößert, was sich im Umfang des Sortiments durchaus bemerkbar macht. Beim Betreten des Marktes zog zuerst das üppige Obst- und Gemüseangebot die Kunden-Aufmerksamkeit auf sich.

Ansonsten entspricht der Markt voll der Norm des Aldi-Nord-Discounterkonzepts. Der Inkoop-Vollsortimenter gleich nebenan offenbart sehr viel weiter reichende Veränderungen gegenüber dem vorherigen Standort.

Die insgesamt mehr als 150 Stellflächen des Nahversorgungszentrums werden aller Voraussicht nach gebraucht. Dass der Einzugsbereich der Märkte wächst, deutet sich schon jetzt an.

Der Abriss der Harpstedter Inkoop-Altimmobilie steht unmittelbar bevor. Dorthin, an den Junkernkamp, wird Netto umsiedeln.  

Auch interessant

Kommentare