Straße für Stunden gesperrt

Ford Mondeo prallt frontal gegen Baum: Fahrer tot

+

Harpstedt - Nur noch tot bergen konnte die Freiwillige Feuerwehr Harpstedt am Mittwochmittag einen 88 Jahre alten Mann, der mit seinem Ford Mondeo in Fahrtrichtung Kirchseelte auf gerader Strecke nach links von der Landesstraße 338 abgekommen und ungebremst frontal gegen einen Baum geprallt war.

Der Unfall ereignete sich nahe der Haltestelle Amtsheide in Dünsen. Der Fahrer sei „allein beteiligt“ gewesen, vermeldete die Polizei. Ob der Crash auf eine plötzliche Erkrankung, etwa einen Herzinfarkt, zurückzuführen ist oder in suizidaler Absicht geschah, muss noch geklärt werden. 

Die zehn ausgerückten Feuerwehrkräfte bargen den toten Dünsener mithilfe hydraulischen Rettungsgeräts aus dem völlig zerstörten Auto. Die Arbeiten zogen sich hin. Die Straße blieb für Stunden gesperrt, die streng abgeschirme Unfallstelle auch für die Presse lange Zeit komplett unzugänglich.

Tödlicher Verkehrsunfall in Harpstedt

Der Zugführer der Feuerwehr Harpstedt äußert sich im Video: 

boh

Obwohl die Unfallursache noch nicht geklärt ist, möchten wir Folgendes mitteilen: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine öffentliche Aufmerksamkeit erfahren - wie in diesem Fall durch die Sperrung der Landstraße. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Gymnasium Wildeshausen: Eltern protestieren

Gymnasium Wildeshausen: Eltern protestieren

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Kommentare