Jeden Donnerstag Betrieb, auch in den Ferien

Wieder Training und Abnahmen für das Sportabzeichen in Harpstedt

Leute mit Urkunden auf Sportplatz
+
Auf dem Schulsportplatz: Ursula Ehlers, die Betreuer Karin und Hartwig Jabusch sowie Reiner und Jannick Briese, Lutz Wiegmann, Carsten und Jakob Thielsch (v.l.).

Harpstedt – Erwachsene und Kinder haben nun wieder die Möglichkeit, jeden Donnerstag in der Zeit von 19 bis 20 Uhr unter Einhaltung der aktuell gültigen coronabedingten Hygienevorschriften auf dem Schulsportplatz hinter der Delmeschule in Harpstedt für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren, und zwar auch in den Ferien. Leistungsabnahmen sind dann ebenfalls möglich.

„Jeder, der Interesse hat, ob jung oder alt, kann so oft kommen, wie er möchte und Zeit hat“, bekräftigen Karin und Hartwig Jabusch. Wer das Sportabzeichen erringen will, kann sich – auch ohne einem Sportverein anzugehören – den Herausforderungen in Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination stellen. Vor Ort informieren die Betreuer gern darüber, welche Bedingungen konkret zu erfüllen sind und welche Möglichkeiten der Kombination sportlicher Disziplinen es gibt. Die Resonanz auf den ersten „Trainings- und Abnahme-Termin“ der Saison hielt sich in Grenzen. Die Teilnehmerzahl darf sich daher gern noch verbessern. Am vergangenen Donnerstag wurden auch Urkunden übergeben, die bereits im vergangenen Jahr errungen worden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Reicht der Hochwasserschutz in Wildeshausen?

Reicht der Hochwasserschutz in Wildeshausen?

Reicht der Hochwasserschutz in Wildeshausen?
Neue Laichgelegenheit für Lachse

Neue Laichgelegenheit für Lachse

Neue Laichgelegenheit für Lachse
Schwerkranker Bosse wartet auf eine Transplantation

Schwerkranker Bosse wartet auf eine Transplantation

Schwerkranker Bosse wartet auf eine Transplantation
Gestohlener BMW an einem Teich in Emstek gefunden

Gestohlener BMW an einem Teich in Emstek gefunden

Gestohlener BMW an einem Teich in Emstek gefunden

Kommentare