Camp mit vielen Highlights

Budosport im Burg-Ambiente

Vor romantisch-historischer Kulisse: das 20-köpfige Team der Budo-Sportakademie Harpstedt mitsamt Trainern und Betreuern.
+
Vor romantisch-historischer Kulisse: das 20-köpfige Team der Budo-Sportakademie Harpstedt mitsamt Trainern und Betreuern.

Harpstedt/Altenkirchen – 20 Mitglieder der Budo-Sportakademie Harpstedt sind mit jede Menge schöner Erinnerungen aus einem Kinder- und-Jugend-Budo-Camp zurückgekehrt. Die Reise hätte eigentlich – wie jedes Jahr – in die Niederlande führen sollen und drohte wegen der hohen Inzidenzen auszufallen. Sehr kurzfristig bemühte sich das Orga-Team um Melanie und Olaf van Ellen aus Stuhr um eine Ausweichlocation.

Es legte Wert darauf, die Betreuer und Trainer mit ins Boot zu holen. Knapp 48 Stunden vor der Abreise buchten die Organisatoren die Jugendherberge Freusburg Sieg im rheinland-pfälzischen Landkreis Altenkirchen. Dort stellten sie ein komplett neues Camp auf die Beine.

„Es lag ein ganz besonderer Reiz darin, in einer echten Burg zu schlafen, zu speisen und auch zu trainieren. 20 Teilnehmer der Budo-Sportakademie und weitere 20 aus Osterholz-Scharmbeck, Limburgerhof, Bocholt und Bochum waren von der Idee begeistert und sagten sofort zu“, berichtet Olaf van Ellen.

Aufregend: das Abenteuer „unter Tage“ im Bergwerk Bindweide.

Während des einwöchigen Camps wurden Budo-Disziplinen wie Ajukate, Atemi Combat System, Jiu-Jitsu, Judo, Kickboxen, Krav Maga und Tatsu-Ryu Bushido unterrichtet. Daneben blieb genügend Zeit für andere Aktivitäten. Nachtwanderung, Lagerfeuer mit Stockbrot, Orientierungslauf mit Schatzsuche, Schwimmbadaufenthalt und ein Besuch des Eisenerzbergwerks „Bindweide“ ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Das Abenteuer „unter Tage“ fand der Nachwuchs besonders aufregend. „Ich bin noch nie in einen echten Berg reingefahren“, gestand die neunjährige Emma Wilson aus Stuhr. Ihre Schwester Jamie hingegen fand den Besuch des Tierparks Niederfischbach am coolsten. „Hier beeindruckte besonders die Greifvogelshow, bei der Falken, Bussarde, Uhus und sogar Adler über die Köpfe hinweg flogen“, berichtet Olaf van Ellen.

Vom Kampfsport zur Kripo

Zu den Highlights gehörte außerdem ein Besuch der World-Games-Siegerin und mehrfachen Deutschen Meisterin im Ju-Jutsu, Sabrina Kuhl, geb. Hatzky. Sie hatte ihre beiden Goldmedaillen aus Seoul mitgebracht und erzählte den Kids von ihrer Laufbahn „vom Kampfsport bis zur Kriminalpolizei“. Die Kripohauptkommissarin stand auch Rede und Antwort zu ihrem Berufsbild. Eine Autogrammstunde schloss sich an.

Für die Abschlusszeremonie hatte das Orgateam den Burgkeller gemietet. Hier feierte die Gruppe in historischer und wohl einzigartiger Kulisse. Die Referenten wurden geehrt. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde.

Für das kommende Jahr plant die Budo-Sportakademie Harpstedt wieder die Teilnahme am Kinder- und Jugendcamp in den Niederlanden (24. bis 30. Juli).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
Knapp ein Hektar Wald entfernt

Knapp ein Hektar Wald entfernt

Knapp ein Hektar Wald entfernt
Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Kommentare