Neun Stück bereits belegt

Handgemachtes aus der Region in den „Mietregalen“

+
Ruth Große-Wilde vor den „Mietregalen“ in Gestalt aufgehübschter Obstkisten. Der Begriff ist etwas missverständlich: „Miete“ müssen die Anbieter nämlich nicht zahlen.

Harpstedt - Die Großmutter, die noch selbst Gurken einweckt, die Hausfrau, die Marmelade einkocht, der Kunsthandwerker, der Schmuck fertigt – sie alle und andere mehr können nun den „freiraum“-Laden in Harpstedt nutzen, um Waren aus eigener Herstellung zu offerieren und zu verkaufen.

Neun „Mietregale“ sind bereits belegt, aber es gibt noch freie Kapazitäten für Anbieter. „Miete“ verlangt der „freiraum“ übrigens nicht. Auch behält er keinen Euro und keinen Cent von den Verkaufserlösen ein. Der Verein für ganzheitliches Lernen als Träger des „freiraum“-Projektes darf aus dem Laden keine Einnahmen erzielen.

Anbieter, die Mietregale nutzen, können sich aber auf andere Weise erkenntlich zeigen – indem sie etwa ein paar Stunden lang während der Öffnungszeiten (dienstags und mittwochs von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr) im Laden stehen oder in Krankheitsfällen als Vertretung einspringen. Ebenso denkbar wäre es, dass sie dort beispielsweise Workshops anbieten und leiten. 

Von Pralinen über Kräutersalz und Tee bis zu Schmuck

„Handgemachtes aus der Region“ soll sich in den „Mietregalen“ wiederfinden. Bei Marmelade und Eingewecktem sind ein paar Auflagen einzuhalten, über die der „freiraum“ (Tel.: 04244/968 56 82) gern im Detail informiert. Das schon bestehende Sortiment reicht von Pralinen, Kräutersalz und Tee über selbst gefertigte Notizbücher bis hin zu Täschchen und Schmuck.

Zusätzlich gibt es einen Tausch- und Verschenketisch mit guten gebrauchten Dingen – von Bekleidung bis hin zum Puzzle. Wer etwas davon haben möchte oder selbst etwas abzugeben hat und beisteuern will, ist ebenfalls willkommen.

boh

www.freiraum-harpstedt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Meistgelesene Artikel

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Kommentare