25 Gruppen stellen sich Aufgaben beim „Spiel ohne Grenzen“

Jugendfeuerwehr Beckeln siegt bei Mini-Olympiade

+
Kreisbrandmeister Andreas Tangemann mit den Vertretern der Jugendfeuerwehren aus Bookholzberg, Großenkneten, Colnrade, Ganderkesee und Beckeln sowie der stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwartin Diane Febert (hinten v.l.). Mit dabei war auch die Kinderfeuerwehr Düngstrup.

Horstedt - Mit dem „Spiel ohne Grenzen“ endete am Sonnabend die Mini-Olympiade der Jugendfeuerwehren im Landkreis Oldenburg. 25 Gruppen gaben beim Horstedter Feuerwehrhaus noch einmal alles, um Punkte für den Gesamtsieg zu sammeln. Am Ende stand die Jugendfeuerwehr Beckeln ganz oben auf dem Treppchen. Sie gewann die Mini-Olympiade vor den Teams aus Ganderkesee, Colnrade, Großenkneten und Bookholzberg. Die zwei teilnehmenden Kinderfeuerwehren aus Düngstrup und Ganderkesee bekamen einen Gutschein.

Zur Mini-Olympiade gehören unter anderem ein Orientierungsmarsch, ein Sportwettbewerb und das „Spiel ohne Grenzen“, das von der Jugendfeuerwehr Prinzhöfte-Horstedt und Klein Henstedt organisiert und von den restlichen vier Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Harpstedt unterstützt worden war. Insgesamt warteten auf die Gruppen zehn Aufgaben – und die hatten es in sich. So mussten die Jugendlichen an einer Schreibmaschine auf Zeit einen Text ohne Fehler schreiben. An einer weiteren Station galt es, das Alphabet rückwärts aufzusagen. Auch die Sehkraft der Teilnehmer wurde getestet. Einer nach dem anderen musste durch ein Fernglas schauen und Gegenstände in einer Entfernung von 15 Metern erkennen. Ebenfalls standen das Erraten von Körnern, das Transportieren von Gummibärchen mit Stäbchen sowie die Bewältigung eines Parcours in mit Wasser gefüllten Gummistiefeln auf dem Programm. Um die Wartezeit zu verkürzen, wurde jede Station zweimal aufgebaut.

In der Gruppe der Zehn- bis 14-Jährigen siegte das Team eins der Jugendfeuerwehr Wildeshausen vor Großenkneten eins und Ganderkesee zwei. Bei den bis 18-Jährigen sicherte sich die Jugendfeuerwehr Beckeln, bereits zum dritten Mal nacheinander, den Wanderpokal. Auf Platz zwei kam Bookholzberg eins, auf Platz drei Wildeshausen zwei. Für die Kinderfeuerwehr Düngstrup, die mit zwei Gruppen bei dem Spiel dabei war, gab es ein Präsent.

cb

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare