Gruppe Godewind begeistert gut 300 Zuhörer in der Harpstedter Christuskirche

Besinnliches, Fetziges und Erheiterndes

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Harpstedt - Gut 300 Zuhörer haben sich am Sonntag in der Harpstedter Christuskirche von der Gruppe Godewind musikalisch, aber auch mit kleinen Geschichten in den Advent einstimmen lassen. Dabei ging es keineswegs nur besinnlich zu. Der Titel „Witte Wiehnacht“ mit Anleihen an Rock‘n‘Roll und Rockabilly etwa kam sogar richtig fetzig daher und animierte zum rhythmischen Mitklatschen. Überwiegend übernahm Sympathieträgerin Anja Bublitz den Lead-Gesang. Gelegentlich aber lösten die „Herren der Schöpfung“ sie ab. Mit Holly Petersen hatte die Gruppe einen Gastmusiker in ihren Reihen. „Ich weiß von vielen Menschen, für die zur Weihnachtszeit das Märchen ,Drei Nüsse für Aschenbrödel‘ einfach dazugehört – wie für andere ein ganz bestimmtes Lied“, leitete Bublitz zum beschwingten „Keen Wiehnacht ohne ,White Christmas‘” über. Kurz darauf schnippten etliche Finger im Takt. Drummer Heiko Reese animierte mit einer Geschichte um ergiebige Schneefälle, die einen Hausbesitzer in der Vorweihnachtszeit verzweifeln lassen, zum Schmunzeln. Alles in allem blieb die Gruppe Godewind ihren Fans rein gar nichts schuldig. Ein Wiedersehen im Jahr 2016 in Harpstedt ist schon jetzt sicher.

Fotos: Bohlken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare