„Forum“ in der Grundschulpausenhalle mit klarer Botschaft 

Engagement verdient eine Belohnung

Beifall im „Forum“ der Grundschulen Harpstedt und Dünsen gab es für beiden „Knobelköniginnen“ im Känguru-Wettbewerb, die Schwestern Anneke (l.) und Madita Halling (r.), sowie für die Sportskanonen Jaron Töllner (kleines Bild links) und Lotta Drews (kleines Foto rechts). - Fotos: Bohlken

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Leistung und Engagement verdienen eine Belohnung. Diese Botschaft blitzte am Donnerstagmorgen im gemeinsamen „Forum“ der nun unter einem Dach vereinten Grundschulen Harpstedt und Dünsen in der Pausenhalle durch.

Den zahlreichen Streitschlichtern, Klassensprechern und Schulsanitätern bescheinigte Rektor Ufke Janssen, einen „tollen Job“ gemacht zu haben. Allesamt bekamen sie je eine Urkunde in Würdigung ihres Einsatzes. Ebenso die 41 Dritt- und Viertklässler, die Mitte März zwei Unterrichtsstunden lang beim Mathe-Känguru-Wettbewerb über rund 20 kniffligen Aufgaben gebrütet hatten. 

Jeder Teilnehmer erhielt zusätzlich das Spiel „Drehwurm“ und die Broschüre „Mathe mit dem Känguru“. Zwei Schwestern, beide Drittklässlerinnen, schnitten herausragend ab: Für einen errungenen zweiten Wettbewerbspreis nahm Madita Halling aus der 3c das Knobelspiel „Das sind Geisterjäger“ entgegen. Über ein T-Shirt freute sich indes Anneke Halling (3b). Sie hatte den „weitesten Känguru-Sprung“ vollführt und ganze elf aufeinander folgende Testaufgaben korrekt gelöst.

Zu Ehren kamen außerdem 44 Sportskanonen, je 22 Mädchen und Jungen, die bei den Bundesjugendspielen richtig gut gepunktet hatten. Während die Verleihung der Sieger- und Teilnehmerurkunden in den Klassenzimmern über die Bühne ging, überreichte Ufke Janssen die Ehrenurkunden im „Forum“. 

Als der Rektor die Besten kürte, brandete Beifall auf. Unter den Jungen belegte Jaron Töllner (10 Jahre) aus der 4 b mit 972 Punkten Platz eins. Bei den Mädchen schaffte Lotta Drews (10) aus der 4 a sogar ein vierstelliges Ergebnis: Sage und schreibe 1007 Punkte waren auf ihrer Ehrenurkunde vermerkt. Auch ein Mädchen mit einer körperlichen Beeinträchtigung hatte an den Bundesjugendspielen besonders erfolgreich teilgenommen. Diese Schülerin nahm ebenfalls eine Ehrenurkunde entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

Schwer verletzter Unfallfahrer stundenlang im Auto eingeklemmt

Schwer verletzter Unfallfahrer stundenlang im Auto eingeklemmt

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Polizei fasst Oldenburger Sexualstraftäter in Brandenburg

Polizei fasst Oldenburger Sexualstraftäter in Brandenburg

Kommentare