Sponsorenlauf ein voller Erfolg

Grundschüler „akquirieren“ insgesamt 14 .500 Euro

+
Der Sponsorenlauf war Bestandteil eines kunterbunten Spielefestes gewesen.

Harpstedt/Dünsen - Von Anja Rottmann. Der Sponsorenlauf von Mädchen und Jungen der Grundschulen Harpstedt und Dünsen vom 27. Mai ist ein voller Erfolg gewesen. Das beweist der nunmehr feststehende Ertrag, der mit 14.500 Euro geradezu sensationell hoch ausgefallen ist.

Rund 350 Mädchen und Jungen schafften im Durchschnitt 15 bis 20 Runden, einige von ihnen sogar beachtliche 25. „Eine tolle Leistung“, urteilt Rektor Ufke Janssen. Vom Ertrag wird in erster Linie im Schuljahr 2016/2017 das Zirkusprojekt „Eldorado“ finanziert. Außerdem benötigt die Schule Geld für die „umwelt- und kinderfreundliche Schulhofgestaltung“ und für Präventionsprojekte. Weitere Ideen werden in den gemeinsamen Sitzungen vom Vorstand des Fördervereins, dessen Mitgliedern und den Schulleitungen entwickelt und besprochen.

 „Frische“ Eltern aus den jüngeren Klassen, die das Geld mit ausgeben wollen und neue Ideen einbringen möchten, sind jederzeit willkommen. Jeder Cent, der erlaufen wurde, soll den Schülern zugute kommen. Das gilt auch für die Erlöse, die Mädchen und Jungen der Grundschule Dünsen von ihren Sponsoren für ihre Laufleistungen erhalten haben. Allerdings besteht diesbezüglich noch Klärungsbedarf: Der Förderverein Grundschule Dünsen will sich bekanntlich auflösen, und in diesem Zusammenhang ist dann auch über das Restvermögen zu befinden.

Der Sponsorenlauf war Teil eines Spielefestes: An 36 Stationen konnten die Schüler Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn beweisen. Viele Eltern brachten sich tatkräftig ein – auch beim Kuchenbacken und beim Bedienen in der Caféteria. Alle Beteiligten verlebten einen kurzweiligen Nachmittag, der nicht nur den Kindern außerordentlich viel Spaß bereitete.

Mehr zum Thema:

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Oldtimertreffen in Asendorf

Oldtimertreffen in Asendorf

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Urlaub endet mit Unfall auf der A 1

Urlaub endet mit Unfall auf der A 1

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Kommentare