Die Harpstedter Bürgerschützen laden für Sonnabend zur großen Nachfeier ein

Finale des Harpstedter Bürgerschützenfestes steht an

Harpstedt - Von Ulf Buschmann. Am kommenden Wochenende ist alles vorbei. Zumindest erst einmal. Doch bevor das Harpstedter Bürgerschützenfest zu den Akten gelegt wird, sind die Bürger zur traditionellen Nachfeier eingeladen. Und natürlich zum Aufhängen der Kinderkönigsscheibe. Derweil freuen sich die Korporale über eine wieder einmal rundum gelungene Party im Ort.

Zwar ist die Stimme noch nicht ganz wieder da, aber das tut der Stimmung von Andreas Wehrenberg keinen Abbruch. Der Korporal des II. Rotts der Harpstedter Bürgerschützen hat allen Grund dazu. Seine Mannen haben es beim diesjährigen Bürgerschützenfest geschafft alle Titel abzuräumen.

Marco Roreger heißt der neue König der Erwachsenen und Neele Hellbusch regiert im kommenden Jahr bei den Kindern. Traditionell ist es bei Klein und Groß ein fairer Wettkampf. Und natürlich eine riesige Party für die rund 5 000 Einwohner Harpstedts.

Damit sich die Menschen jedes Jahr an Pfingsten bis zum Anschlag vergnügen können, legen sich viele Menschen ins Zeug. Die Fäden dazu laufen bei den Korporälen der vier Rotts zusammen: bei Werner Kracke, Andreas Wehrenberg, Friedrich Jarren und Bernd Fassauer. Letzterer ist mit einem Jahr Dienstzeit das Kücken unter den Korporalen. Aber das spielt keine Rolle, denn sie alle eint das Engagement jedes Einzelnen und die Lust an diesem auch für die Region sehr ungewöhnlichen Ehrenamt.

Wer sich bei den Bürgerschützen einbringen möchte, muss mindestens 21 Jahre alt sein und „einen Hausstand innerhalb des Ortes haben“, um ein Amt zu bekleiden, sagt Andreas Wehrenberg. Damit habe es sich auch schon. Aber auch jene Menschen, die keine Funktion haben, sorgen dafür, dass sich Harpstedt von seiner besten Seite zeigt: Die Bewohner schmücken die Straßen und bereiten die Örtlichkeiten für die große Party vor – „alles in Eigenregie“, freut sich Andreas Wehrenberg. Seine drei Koporal-Kollegen stimmen in den Kanon mit ein. Zwar gebe es in jedem Jahr viel zu tun, aber das alles täten die Leute gerne. „Ich bin mit dem Herzen Bürgerschütze“, sagt Friedrich Jarren, Korporal des III. Rotts.

Werner Kracke, Chef des I. Rotts stimmt ein: „Das Amt ist eine Herzensangelegenheit. Das mache ich mit Lust und Liebe.“ Für sie alle zählen in erster Linie die Gemeinschaft beziehungsweise das Treffen alter Freunde. Friedrich Jarren weiß: „Es gibt Menschen, die auswärts arbeiten und extra für das Bürgerschützenfest nach Hause kommen.“ Sogar aus den Tiefen Bayerns.

Für sie geht es jetzt auf die Zielgerade, und zwar traditionell mit dem Aufhängen der Kinderkönigsscheibe bei Neele Hellbusch. Sie wohnt im Bereich des II. Rotts.

Am Sonnabend steht die Nachfeier auf dem Programm. Los geht es um 15 Uhr mit der Anmeldung der Festteilnehmer und der Ankunft der Rotts auf dem Markplatz. Sie werden von den Harpstedter Pragern und dem Blasorchester der Feuerwehr Beckeln begleitet. Ab 17 Uhr beginnt die eigentliche Nachfeier in den Quartieren der Rotts, gefolgt vom Standkonzert der Harpstedter Prager und dem großen Schiebenscheeten-Finale auf dem „Koems“-Gelände mit dem Night Life Team.

Um sich ein Bild von der Lage zu machen und die Ehrenamtlichen zu ermutigen, besucht der König die einzelnen Rotts. Dort geht es im positiven Sinne hoch her. Schließlich soll die Nachfeier einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wenn die Party vorbei ist, herrscht erst einmal wieder Ruhe. Einzige Ausnahme ist der König, der der einen oder anderen Einladung zu einem Schützenfest nachkommt. Aber das ist eher die Ausnahme. Wie alle anderen Funktionsträger rund um die Bürgerschützen kann sich Marco Roreger bis zum kommenden Jahr entspannen. Erst am Himmelfahrtstag beginnen die Vorbereitungen für das Bürgerschützenfest offiziell. Nur die Organisatoren treffen sich zwischendurch zur Manöverkritik.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / J. Bohlken

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder der Schreckensnacht: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Bilder der Schreckensnacht: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Händler prellt Autokunden: Freiheitsstrafe auf Bewährung

Händler prellt Autokunden: Freiheitsstrafe auf Bewährung

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Grüne scheitern mit Antrag zum Umbau von Wohnungen

Grüne scheitern mit Antrag zum Umbau von Wohnungen

Kommentare