Spediteur mit Herz für Tiere gesucht

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Der kleine Linus bei den Kaltblütern. Als dieser Schnappschuss entstand, war das Weidezelt noch intakt. Kürzlich haben die Pferde es durch „Schubbern“ regelrecht zerlegt.
+
Der kleine Linus bei den Kaltblütern. Als dieser Schnappschuss entstand, war das Weidezelt noch intakt. Kürzlich haben die Pferde es durch „Schubbern“ regelrecht zerlegt.

Dünsen – Die Situation auf dem vom Aus bedrohten Gnadenhof für Pferde und Esel in Dünsen hat sich nicht wirklich verbessert. Die „Rescue Ranch“-Betreiber Frank Grüneberg (54) und Anja Poppinga (53) kämpfen sogar mit neuen Problemen: Kürzlich haben die beiden Kaltblüter Bruno und Brenda zu allem Überfluss durch „Schubbern“ das Weidezelt komplett zerlegt.

Ob es reparabel ist, muss sich erst noch zeigen. „Die Stangen sind zerbrochen oder eingeknickt. Und das ausgerechnet jetzt, zum Winter hin“, seufzt Anja Poppinga.

„Wir können nicht mehr im Zelt füttern. Daher brauchen wir eine überdachte Heuraufe – aus Alu. Wir hatten schon selbst eine aus Holz gebaut. Die ist aber auch kaputt. Die Kaltblüter haben uns die Pfähle weggetreten“, erzählt die 53-Jährige.

Der Hilferuf der „Rescue Ranch“ über unsere Zeitung vor zwei Wochen ist keineswegs einfach verpufft, die Lage aber wegen der aufgebrauchten finanziellen Eigenmittel ernster denn je. So freuen sich Poppinga und Grüneberg zwar riesig über eine Spende von nicht weniger als 42 Heuballen, die ihnen der Islandpferdehof Pusteblume aus Moorweg in der Samtgemeinde Esens überlässt, können aber den Transport nach Dünsen nicht finanzieren. Nun suchen sie händeringend einen Spediteur mit einem großen Herz für Tiere, der das unentgeltlich oder zumindest zu einem Freundschaftspreis übernehmen würde. „Das Heu muss nicht in einem Rutsch hergekarrt werden. Es lohnt sich aber für uns nicht, für nur einen Ballen, den wir pro Tour transportieren könnten, ganz nach Ostfriesland zu fahren. Wenn wir zehn Stück in einem Schub nach Dünsen bekämen, wäre das schon super“, sagt Anja Poppinga.

Die Unterstände müssen zum Winter verlängert werden. Wir brauchen einfach helfende Hände – nicht nur beim Bauen.“

Anja Poppinga

Die Pechsträhne will nicht abreißen: Ausgerechnet jetzt, da die Betreiber jede freie Minute in den Gnadenhof investieren müssten, sind beide gesundheitlich angeschlagen. Anja Poppinga sorgt sich hörbar: „Die Unterstände müssen zum Winter verlängert werden. Wir brauchen einfach helfende Hände – nicht nur beim Bauen.

Auch über ehrenamtliche Unterstützung beim Abäppeln und Putzen der Pferde und Esel oder durch Beschäftigung mit den Tieren würden wir uns wahnsinnig freuen“, sagt sie. Heilfroh ist sie über eine Helferin, die sich nach dem Appell in unserer Zeitung meldete. Die 45-jährige Deike aus Dünsen bringe sich wirklich sehr mit ihrer Arbeitskraft ein; sie sei eine große Stütze und enorm zuverlässig. Gleichwohl bedürfe es zusätzlicher Entlastung.

Paten für Esel und Pferde gesucht

Das Herz der Betreiber hängt spürbar an dem Gnadenhof, aber die Zukunft der „Rescue Ranch“ ließe sich nur mit regelmäßigen Einnahmen vonseiten Dritter sichern. Die Hoffnungen von Anja Poppinga und ihrem Lebensgefährten gehen dahin, Paten für die beiden Esel und die vier Pferde zu finden. Tierarzt- und Hufschmiedrechnungen, nötige Anschaffungen und auch Futter haben die eigenen Reserven abschmelzen lassen. Die Gründung eines gemeinnützigen Vereins, der Spendenquittungen ausstellen dürfte, ist in der Mache. „Es wird aber dauern, bis wir das hinbekommen haben“, macht sich Anja Poppinga nichts vor.

Was die Paten angehe, so stehe es ihnen selbstverständlich frei, den Betrag, den sie im Monat oder Jahr für „ihr“ Tier zu geben bereit sind, selbst festzulegen. „Geholfen wäre uns ebenso mit gespendeten Möhren, Äpfeln oder Futter-Müsli. Allerdings: Wer Hilfen zusagt, sollte den Worten auch wirklich Taten folgen lassen“, bekräftigt die 53-Jährige.

Wunschliste bei Amazon erstellt

Zu denen, die ihr Versprechen gehalten haben, gehören Beate und Thomas Precht aus Bassum. Die zehn von ihnen gestifteten Strohballen müssen allerdings jetzt vor Nässe geschützt werden. Dafür benötigt die „Rescue Ranch“ dringend robuste Plane. Ähnlich weit oben auf der Liste willkommener Sachspenden steht Material für die Erweiterung der Unterstände (vor allem Pfähle).

Selbst eine alte Badewanne nehmen sie mit Kusshand

Selbst eine nicht mehr benötigte Badewanne, die vielleicht gerade in irgendeinem Haushalt beim Renovieren des Bades „abfällt“, würden die „Rescue Ranch“-Betreiber mit Kusshand nehmen. Sie könnte als Tränke für die Kaltblüter auf der Weide Verwendung finden. „Wir haben dort nur zwei kleine Bottiche stehen, die wir zweimal täglich befüllen, weil sie im Nu leer sind“, sagt Anja Poppinga. Auf Anforderung per Mail an schutzhof2021@gmail.com schickt sie potenziellen Unterstützern gern den Log-in-Link (zur direkten Verwendung – hier ist er: https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/1USL3P4I5QGIC?ref_=wl_share) für eine Wunschliste mit Materialien, die der Gnadenhof fortlaufend braucht: Wer darauf zurückgreifen möchte, um die „Rescue Ranch“ zu unterstützen, kann sich aus den aufgeführten Artikeln etwas aussuchen und via Amazon auf eigene Kosten bestellen. „Die Ware kommt dann bei mir an. Die Liste aktualisieren wir fortlaufend“, so Poppinga.

 Wir danken denjenigen von Herzen, die an uns geglaubt und und schon unterstützt haben.“

Anja Poppinga

Die genannte E-Mail-Adresse könne übrigens auch für Spendenüberweisungen via Paypal genutzt werden. Eine Kontaktaufnahme ist indes unter der Rufnummer 0176/407 259 29 und via Facebook über die Seite „Tierhilfe Anja Poppinga“ möglich.

Bei allem Bitten um Hilfe wollen es die beiden Gnadenhof-Betreiber nicht versäumen, „denjenigen von Herzen zu danken, die an uns geglaubt und und schon unterstützt haben“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker
89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt
Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Kommentare