Gern hätte die Beckelner Theatergruppe ihr Publikum erheitert, aber daraus wird nichts: Vorbereitete Spielzeit fällt aus

+

Als die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln mit dieser Gruppenaufnahme im November 2019 die nachfolgenden Aufführungen des Lustspiels „Verdammichter Ismaalgoot“ in der lokalen Presse bewarb, in dem es auch um den Abriss des Meyerhofes ging, war die Welt noch in Ordnung. Alle neun Vorstellungen waren zur großen Freude der Darsteller ausverkauft. Gern hätte die Gruppe an diesen Erfolg angeknüpft. Die Vorbereitungen liefen bereits auf Hochtouren. Dann aber führte wegen der Coronapandemie kein Weg mehr an dem schmerzlichen Entschluss vorbei: Die Spielsaison 2020/2021 fällt aus. „Wir haben uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, zumal wir alle wissen, wie sehr sich die Menschen gerade in diesen Zeiten nach etwas Kurzweil sehnen. Wir haben viele Verordnungen gelesen, Dienstanweisungen gewälzt, Kontakte zu anderen Theatergruppen aufgenommen, mit dem Gesundheitsamt gesprochen, aktuelle Nachrichten verfolgt, mit vielen Betroffenen geredet , den Saal vermessen und so weiter. Die Absage der Spielsaison war aber unabwendbar“, sagt Mitstreiter Manfred Sander, denn: „Am Ende geht die Gesundheit der Mitwirkenden und unserer treuen Theaterfreunde vor.“ Die Theatergruppe hoffe auf Verständnis für den Entschluss. Sobald es die Situation zulasse, „werden die Laienschauspieler wieder durchstarten“, verspricht Sander. „Wir hoffen auf eine tolle Saison 2022.“ Die Ursprünge der Theatergruppe reichen bis ins Jahr 1985 zurück. Damals studierten Laiendarsteller für den Kameradschaftsabend der Feuerwehr erstmalig ein Theaterstück ein. Das geschah dann Jahr für Jahr für eben diese Veranstaltung aufs Neue. 1992 entschloss sich die Gruppe, Dreiakter einzuüben. 1993 feierte sie einen großen Erfolg mit „Morgens Fango, abends Tango“, einem Lustspiel aus der Feder des äußerst populären Autors Helmut Schmidt. Der wohnte seinerzeit sogar der Premiere in Beckeln bei. Die Gruppe entwickelte sich stetig weiter. Sie ging dazu über, Saison für Saison ein neu einstudiertes plattdeutsches Stück nach dem Jahreswechsel mehrfach auf die Bühne zu bringen, und verdiente sich weithin ein ausgesprochen gutes Renommee. Einen neuen Zuschauerrekord verbuchte sie Anfang 2020 bei den Aufführungen der wahrhaft „geistreichen“ Komödie „Verdammichter Ismalgoot“. Foto: Bahrs

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Landkreis konkretisiert Corona-Verordnung

Landkreis konkretisiert Corona-Verordnung

Landkreis konkretisiert Corona-Verordnung
Kühling: Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus – wegen Mercedes-Impfzentrum

Kühling: Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus – wegen Mercedes-Impfzentrum

Kühling: Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus – wegen Mercedes-Impfzentrum
Kindergärten und Schulen öffnen wieder

Kindergärten und Schulen öffnen wieder

Kindergärten und Schulen öffnen wieder
Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Kommentare