Langjährige Teilnehmer geehrt

Aufmarschierer: Vom „Fußballstar“ über den Wirt zum Naturburschen

+
Mit den Korporälen ihrer Rotts stellten sich die für 40 (großes Bild), 50 (kleines Foto oben) und 60 Jahre (kleines Bild unten) geehrten Ausmarschierer.

Harpstedt - Viele Geehrte gab es unter den Schützen in Harpstedt: Verdiente Aufmarschierer kamen nun zu ihren Ehren. Eigentlich hätte Arnold Meyerholz aus dem IV. Rott noch hinzukommen sollen; er fehlte aber krankheitsbedingt bei den „50-Jahr-Jubilaren“.

• Seit 40 Jahren nehmen am Ausmarsch teil: Oberleutnant Lars Tangemann, Jürgen Wöbse (beide aus dem I. Rott), Dieter Bunzel und Dieter Niebuhr (beide aus dem II.), Uwe Fastenau, Uwe Lehmkuhl, Rainer Lorenz und Helmut Nienaber (alle aus dem III.) sowie Frieder Eiskamp, Wolfgang Kottke, Horst Polenske und Rainer Scharringhausen (alle aus dem IV.).

• Seit 50 Jahren aktiv dabei: Klaus Büssenschütt und Rottlokal-Wirt Richard Thielsch vom Gasthaus Pagels (beide aus dem II. Rott), Heinz Brinkmann, Egon Riess, der Bürgerschützenkönig von 2006, sowie Heinrich Sander und Horst Schiel (alle aus dem III.). Richard Thielsch hätte eigentlich schon 2015 geehrt werden sollen, erläuterte der Oberst. „Nun aber klappt es endlich.“

• Seit 60 Jahren marschieren mit aus: Manfred Ehlers und der seit Jahrzehnten zum Schiebenscheeten aus Bremen anreisende Schwager des Obersts, Karl-Heinz Knochenmuß (beide aus dem I. Rott), der frühere Ratsherr Helmut Meyer und Harry Löhmann (beide II.), Heinz Lakewand und der frühere Ratsherr Johann Witte (beide III.).

Über die Geehrten verloren Wachholder und Ranke auch persönliche Worte. „Wenn Harpstedt jemals einen Fußballstar hatte, dann warst du das“, sagte der Bürgermeister etwa über Dieter Bunzel. Zu Rainer Lorenz merkte er an: „Seit vielen Jahren Utschenker im III. Rott. Ein echter Naturbursche.“ Und zu Frieder Eiskamp: „Der Vorsitzende der Harpstedter ,Prager' ist immer ein heißer Königsanwärter.“ Horst Schiel und Heinz Brinkmann gehörten bei der Nachfeier des III. Rotts zur „Mittelreihe“, verriet der Oberst. „Die zeichnet sich dadurch aus, dass nach dem Hochleben gern das Säbelrasseln mit Handstöcken nachempfunden wird.“ Claus Büssenschütt habe es indes besonders in jungen Jahren verstanden, richtig zu feiern.

Apropos: „Ich hoffe, ihr habt alle Bock zu feiern“, schmetterte der Oberst den Bürgerschützen entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare