Familie aus Wildeshausen ins Krankenhaus eingeliefert

Frontalcrash in Mahlstedt: drei Schwerverletzte

Die Landesstraße 338 musste für die Unfallaufnahme und Bergung gesperrt werden. Symbolfoto: dpa
+
Die Landesstraße 338 musste für die Unfallaufnahme und Bergung gesperrt werden. Symbolfoto: dpa

Mahlstedt – In der Ortschaft Mahlstedt (Samtgemeinde Harpstedt) hat es am Sonnabend um 16.50 Uhr einen schweren Unfall gegeben, bei dem sogar der Rettungshubschrauber angefordert wurde. Bei dem Frontalcrash wurden fünf Personen verletzt, drei von ihnen schwer.

Nach Aussage der Polizei waren ein Opel Corsa und ein Ford Galaxy in Höhe Mahlstedt aus bislang ungeklärter Ursache im Begegnungsverkehr frontal zusammengestoßen.

Der 25-jährige Fahrer des Opels aus der Gemeinde Bruchhausen-Vilsen verletzte sich dabei schwer und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ebenfalls schwer verletzt wurden der 43-jährige Fahrer des Ford sowie eine 39-jährige Mitfahrerin. Zwei weitere minderjährige Mitfahrer wurden leicht verletzt. Sie alle kommen aus Wildeshausen und mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Landesstraße wurde komplett gesperrt

Wegen der Bergung sowie der Unfallaufnahme und der Landung des Rettungshubschraubers musste die Landesstraße 338 in Mahlstedt bis in die Abendstunden voll gesperrt werden. Die Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden in Höhe von 11.000 Euro.

Bereits am Donnerstag wurde eine 27-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 882 in der Bauerschaft Hanstedt in Wildeshausen leicht verletzt. Laut Polizeibericht befuhr die Frau aus Vechta gegen 18.40 Uhr die Landesstraße in Richtung Goldenstedt und kam aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto landete auf einem Feld. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1. 000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Ebenfalls am Donnerstag ereignete sich gegen 8 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Ippener Straße in Prinzhöfte. Ein 45-Jähriger aus der Gemeinde Ganderkesee beabsichtigte, mit einem Trecker samt Anhänger von einem Feldweg auf die Ippener Straße einzubiegen. Dabei lenkte er zu früh ein, sodass der Anhänger der landwirtschaftlichen Zugmaschine auf einem leichten Abhang des neben der Straße befindlichen Grünstreifens umkippte.

In der Folge verlor der 45-Jährige einen Teil seiner Ladung. Der Anhänger war zum Unfallzeitpunkt mit etwa 15 Tonnen Mais beladen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen
Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen
Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati
OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

Kommentare