Harpstedterin kommt von Fahrbahn ab

Frau stirbt nach Unfall

Harpstedt - Bei einem Unfall in Harpstedt  ist eine 69 Jahre alte Autofahrerin getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, kam die Frau aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem Wagen gegen einen Baum. Dabei wurde sie zwischen ihrem Auto und dem Baum eingeklemmt.

Zu dem Unfall kam es gegen 20.30 Uhr kam es auf der Delmenhorster Landstraße. Die 69-Jährige aus der Samtgemeinde Harpstedt war mit ihrem Auto auf der Delmenhorster Landstraße in Richtung Groß Ippener unterwegs. Aus bislang unbekanntem Grund kam die allein im Fahrzeug befindliche Frau auf gerader Strecke zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und auf den Grünstreifen. Danach schleuderte der Opel über die Fahrbahn, kam nach links ab und kollidierte mit einem Baum, beschreibt ein Polizeisprecher den Unfallhergang.

Die Frau wurde durch den Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Harpstedt war mit 21 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen vor Ort. Dazu ein Rettungswagen und eine Notärztin. Für den weiteren Transport der schwerst verletzten Person stand ein Rettungshubschrauber vor Ort bereit.

Nachdem sie auf dem Wrack geborgen wurde, erlag die 69-Jährige jedoch noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. An dem Auto entstand Totalschaden. Das Fahrzeug wurde später durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 2500 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme hat die Polizei die Delmenhorster Landstraße zwischen Harpstedt und Groß Ippener voll gesperrt.

jom/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

„Zwergenweihnacht“ in Hoya

„Zwergenweihnacht“ in Hoya

Weihnachtsmarkt in Schierholz

Weihnachtsmarkt in Schierholz

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Meistgelesene Artikel

Adventsmarkt auf dem Albertushof begeistert mit besonderen Attraktionen

Adventsmarkt auf dem Albertushof begeistert mit besonderen Attraktionen

Neuer Standort für Grundschule?

Neuer Standort für Grundschule?

Südkoreanische Landwirte besuchen BBS Wildeshausen

Südkoreanische Landwirte besuchen BBS Wildeshausen

Hintergründe des Bemühens um Kirchenverkauf

Hintergründe des Bemühens um Kirchenverkauf

Kommentare