„Garde“ kürt die besten Einsendungen

Schützenfest@Home im Blickpunkt

Ein Schnappschuss aus dem „Schützenfest@Home“-Siegervideo, entstanden im VW-Bus von Pastor Timo Rucks (Mitte). Links Hannes Würdemann, rechts Hinerk Halling.
+
Ein Schnappschuss aus dem „Schützenfest@Home“-Siegervideo, entstanden im VW-Bus von Pastor Timo Rucks (Mitte). Links Hannes Würdemann, rechts Hinerk Halling.

Harpstedt – Der Aufruf des Garderotts (I.) der Harpstedter Bürgerschützen, das ganz persönliche „Schützenfest@ Home“ filmisch oder fotografisch zu dokumentieren, ist ein voller Erfolg gewesen. „Die Zahl der Rückmeldungen war überwältigend“, freut sich Korporal Werner Kracke. „Mehr als 50 Bilder und Videos haben wir zugeschickt bekommen. Die Bewertung hat uns unheimlich viel Spaß bereitet, aber es war wirklich schwer, die Gewinner zu bestimmen“, gibt er offen zu.

Gleichwohl gab es am Ende „Sieger“. „Bei den Videos wurde der Beitrag von Timo Rucks prämiert. Die Jury zeigte sich begeistert, dass hier das Schützenfest@Home der Garde mit Bürgerschützen aus dem ,Krötenrott’, dem IV., geteilt wurde, damit auch sie das Fest ein wenig feiern konnten. Lobende Erwähnung fanden ebenso die Farbgestaltung und die Einhaltung der Coronaregeln. Das Video ist auf der Facebook-Seite der Garde veröffentlicht“, erläutert Edward („Edje“) Brouwer, dem als „Marketingbeauftragten“ des I. Rotts auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit obliegt.

Dieses Stillleben hat einen eindeutigen expressionistischen Stil.“

Eric Hormann

Was die eingesandten Bilder angeht, kürten die Juroren einen Beitrag von Nils Günnemann als Siegerfoto. „Hier sind es vor allem die Details, die uns zu dem Ergebnis haben kommen lassen“, erläutert Oberleutnant Eric Hormann. Auf dem Bild ist der Schatten eines kleinen Jungen zu sehen – mit Zylinder und Holzgewehr. Das Foto versprüht Zuversicht und Optimismus, deutet es doch eine Begeisterung für das Bürgerschützenfest schon in jungen Lebensjahren und damit zugleich eine gute Zukunft dieser traditionsreichen Veranstaltung an.

In dieses reizvolle Stillleben hat der Fotograf jede Menge Ideen eingebracht.

Harpstedter Farben kommen zu ihrem Recht

Auch die Harpstedter Farben kommen auf dem Foto zu ihrem Recht: Darauf abgebildete Kerzengläser sind in Blau-Weiß gehalten. Ebenso in Bratwürsten steckende Fähnchen. Obendrein ist auf dem Schnappschuss das „Schützenfest@Home“-Paket zu erkennen, mit den Gardeschützen das Feiern zu Hause angesichts des pandemiebedingt abermals ausgefallenen Bürgerschützenfestes ein bisschen versüßt worden war. „Dieses Stillleben hat einen eindeutigen expressionistischen Stil“, flachst Eric Hormann.

Die Gewinner wurden mit je einem Gutschein bedacht. Für die Zweit- und Drittplatzierten der Aktion gab es zum Dank jeweils eine kleine Aufmerksamkeit der Garde-Offiziere.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“
Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten
Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten
Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Kommentare