Flüchtlinge: Kolb spricht Mobilitätsproblem an

Wohnraumsuche deutlich intensiviert

Harpstedt - Vor dem Hintergrund der Flüchtlingssituation sei die Wohnraumsuche deutlich intensiviert worden, vermeldete Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse im Sozialausschuss. Inzwischen würden im kompletten Samtgemeindegebiet Unterkünfte gesucht. Neben Wohnungen und Häusern komme auch die Umnutzung leerer Büroräume oder anderer Gebäude in Betracht. Potenzielle Vermieter bat Wöbse, sich vertrauensvoll an die Samtgemeinde zu wenden.

Da die Lage der Flüchtlingsunterkünfte keine Rolle mehr spielt, lassen sich weitere Wege zu Bushaltestellen für Asylbewerber nicht ausschließen. Diesen Punkt sprach Irene Kolb (Bündnis 90/Die Grünen) an. Sie hinterfragte die Möglichkeit der Einrichtung von Bedarfshaltestellen an Punkten, wo sie Flüchtlingen nützen. Wöbse hielt das Haltestellennetz im Großen und Ganzen für feinmaschig genug. Kolbs Vorschlag umzusetzen wäre „sehr schwierig“, sagte er. „Eine Bedarfshaltestelle kann man nicht über Nacht einrichten.“ Der zusätzliche Halt hätte Auswirkungen auf den Fahrplan. „Das verändert das ganze Bus- und Zeitsystem.“ Da der Linien- an den Schulbusverkehr gekoppelt ist, verschlechtern sich die ÖPNV-Anbindungen in Ferienzeiten. Dann müssten die Flüchtlinge etwa auf das Fahrrad zurückgreifen, so Wöbse. „Nicht alle können Fahrrad fahren“, räumte Kolb ein. Es gebe Pflichttermine wie den Integrationskurs, den sie wahrnehmen müssten, aber wegen zu weiter Wege nicht könnten, gab sie zu bedenken.

Deutlich mehr als die Mobilitätsbedürfnisse beschäftigt die Samtgemeinde aktuell aber notgedrungen die Wohnraumsuche.

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Kommentare