Feuerwehreinsatz in der Morgenstunde

Auto brennt im Norden Harpstedts komplett aus

Feuerwehrmann mit Atemschutz  rechts neben ausgebranntem Auto.
+
Die Feuerwehr war im Nu zur Stelle, konnte das Ausbrennen des Autos aber nicht mehr verhindern.

Harpstedt – Dunkle Rauchschwaden stiegen am frühen Dienstagmorgen über Harpstedts Norden in den Himmel auf: Gegen 6.45 Uhr stand an der Einmündung der Goseriede in die Mull- und Nordstraße (K 286) ein Auto in Flammen.

Während der Fahrt hatte der Fahrer das Aufsteigen von Rauch aus dem Armaturenbrett bemerkt. Daraufhin stoppte er den Wagen, um nachzusehen. In kürzester Zeit stand der Wagen in Vollbrand.

Die per Funkmeldeempfänger alarmierte Freiwillige Feuerwehr Harpstedt rückte unverzüglich mit 14 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen aus. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz startete vor Ort umgehend mit den Löscharbeiten. Mithilfe von Schaummittel brachten die Brandschützer das Feuer sehr schnell unter Kontrolle. Das komplette Ausbrennen des Fahrzeugs konnten die Einsatzkräfte hingegen mehr nicht verhindern. Im Nachgang untersuchten sie das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz, der eine Sperrung der Mullstraße erforderte, für alle Beteiligten beendet. Verletzte gab es nicht. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden
Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100
Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Kommentare