Feuerwehr Beckeln: 46 Einsätze in zwei Jahren

Vivaro soll auch als Bürgerauto dienen

Nach den Ehrungen für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit: Günther Strodthoff, Willi Pleus, Ludwig Schröder, Peter Hahl, Werner Bahrs, Heino Schnieder, Eckhard Meisel, Jürgen Wehrenberg, Fred Töllner sowie Ortsbrandmeister Frank Bollhorst und Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse (von links).
+
Nach den Ehrungen für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit: Günther Strodthoff, Willi Pleus, Ludwig Schröder, Peter Hahl, Werner Bahrs, Heino Schnieder, Eckhard Meisel, Jürgen Wehrenberg, Fred Töllner sowie Ortsbrandmeister Frank Bollhorst und Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse (von links).

Beckeln – Wegen der 2020 coronabedingt ausgefallenen Generalversammlung hat die Freiwillige Feuerwehr Beckeln dieser Tage gleich zwei Jahre Revue passieren lassen – im Beisein zahlreicher Mitglieder und Gäste, darunter Gemeindebrandmeister Nico Sparkuhl, Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse sowie die Bürgermeister Heiner Thöle (Beckeln) und Willi Beneke (Winkelsett).

Die 27 Einsätze, die 2019 in insgesamt 861 Einsatzstunden bewältigt wurden, setzten sich zusammen aus acht Brandeinsätzen, 16 Hilfeleistungen, einem Verkehrsunfall und zwei Brandsicherheitswachen. Das darauffolgende Coronajahr verlief insgesamt etwas ruhiger: 19-mal rückten die Brandschützer aus: Acht Brände, zehn Hilfeleistungen und ein Verkehrsunfall schlugen mit 411 geleisteten Stunden zum Wohle der Allgemeinheit zu Buche. Unter Berücksichtigung von Übungsdiensten, Lehrgängen, Fortbildungen sowie von Proben und Aufführungen der Theatergruppe summierten sich die ehrenamtlich absolvierten Stunden 2019 auf 6 172 auf – und 2020 auf 4 499.

Als Highlight bewertete Ortsbrandmeister Frank Bollhorst das Volksbank-Vereinsvoting, das der siegreichen Feuerwehr Beckeln einen Opel Vivaro bescherte. Der Van soll – wie berichtet – möglichst auch als Bürgerauto genutzt werden. Dafür bemühen sich André Gerke und Manfred Sander um ehrenamtliche Fahrer. Ein paar haben sich bereits gefunden; weitere werden benötigt. Die Versicherung läuft über den Kommunalen Schadenausgleich (KSA). Eines Personenbeförderungsscheins bedarf es ausdrücklich nicht als Voraussetzung für die Übernahme von Fahrdiensten.

Aufgenommen, geehrt, befördert

Neuaufnahmen: Kathrin Schwania, Henning Schröder und Hennig Sittauer.

Geehrt für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit: Fred Töllner, Peter Hahl, Werner Bahrs, Eckhard Meisel, Jürgen Wehrenberg und Frank Bollhorst (alle 40 Jahre), Willi Pleus und Heino Schnieder (beide 50 Jahre), Günther Strodthoff und Ludwig Schröder (beide 60 Jahre).

Ernannt/befördert: Felix Corßen und Lennart Schröder (zu Feuerwehrmännern), Kathrin Schwania (zur Feuerwehrfrau), Marcel Bandorski, Tim Müller und Jelco Ohlendorf (zu Hauptfeuerwehrmännern), Nathalie Prüß (zur Hauptfeuerwehrfrau), Sebastian Otte (zum Löschmeister), Hergen Bahrs und Thomas Maschmann (zu Oberlöschmeistern).

Zurück zur Feuerwehr Beckeln: Deren Theatergruppe hatte Anfang 2020 auf eine erfolgreiche Saison mit acht Aufführungen des Lustspiels „Opa lett dat krachen“ vor insgesamt knapp 1 400 Zuschauern zurückblicken können. Mit Beginn der Coronakrise wurde dann vieles notgedrungen „heruntergefahren“. Das betraf allerdings keineswegs nur die Theaterspieler. Dienste gingen nun online über die Bühne. Gleiches galt – zumindest überwiegend – für Fortbildungen und Sitzungen.

Zusätzlicher Gerätewart

Laut Atemschutzwart Lars Sanders kann die Feuerwehr Beckeln aktuell auf 34 Atemschutzgeräteträgerinnen und -träger zählen. 25-mal waren diese 2019 bei Einsätzen gefordert, dreimal hingegen im Folgejahr. Die Übungsanlage in Ganderkesee nutzten 2019 31 Atemschutzgeräteträger. 2020 entfiel diese Möglichkeit coronabedingt, weshalb einheitlich im Landkreis eine neue Belastungsübung eingeführt wurde.

Die Jugendfeuerwehr Beckeln qualifizierte sich 2019 für den Landesentscheid in Wildeshausen. 2020 verlief laut Jugendfeuerwehrwart Matthias Kastendiek ungleich ruhiger. Nach einem euphorischen Start seien alle Veranstaltungen abgesagt worden. Ähnlich erging es – nach zahlreichen Auftritten im Jahr 2019 – dem Jugendblasorchester während des Lockdowns, ließ Torsten Bahrs durchblicken. Im Sommer 2020 entspannte sich die Lage: Gemeinsames Proben vorm Feuerwehrhaus war nun zumindest möglich.

Im Zuge der Wahlen stellte der stellvertretende Gruppenführer Hergen Bahrs sein Amt zur Verfügung. Mit Patrick Erdmann fand sich ein Nachfolger. Auf den Posten des stellvertretenden Atemschutzgerätewarts rückte Michael Kück. Die Brandschützer wählten zudem Marius Kück als zusätzlichen Gerätewart.

Die 68-köpfige Einsatzabteilung besteht aktuell aus elf Frauen und 57 Männern. Der Seniorenabteilung gehören 25 Männer an. Die Jugendfeuerwehr hat 18 Jungen und Mädchen in ihren Reihen. 67 Mitglieder zählt das Jugendblasorchester.  cb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

Kommentare