Einsatzkräfte der Samtgemeinde Harpstedt

Feuerwehr: Auch der Funkverkehr erfordert Übung

+

Ihre diesjährige gemeinsame Funkübung haben die Feuerwehren aus der Samtgemeinde Harpstedt dieser Tage in Groß Ippener absolviert. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Frank Bollhorst begrüßte die Brandschützer im Beisein von Ordnungs- und Sozialamtsleiterin Edda Masemann aus der Samtgemeindeverwaltung.

In Kleingruppen auf die Fahrzeuge der einzelnen Wehren aufgeteilt, fuhren die Feuerwehrfrauen und -männer dann Koordinaten an, die ihnen die Übungseinsatzleitstelle von Ippener aus durchgab. Im weiteren Verlauf übten sie die Verständigung über Funk, damit die Kommunikation auch im Ernstfall reibungslos klappt. Verschiedene Stationen wurden angefahren und jeweils unterschiedliche Einsatzszenarien gemeldet. Zum Abschluss gab es für alle Beteiligten einen Imbiss im Feuerwehrhaus in Groß Ippener.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch
350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Kommentare