Löschung mit Großaufgebot der Feuerwehren 

Feuer vernichtet Wochenendhaus in Groß Ippener

+

Groß Ippener - Ein Raub der Flammen ist am Dienstagabend ein Wochenendhaus an der Straße „In der Heide“ in Groß Ippener geworden.

Ein Großaufgebot von geschätzten 100 Einsatzkräften der Feuerwehren Groß Ippener, Harpstedt, Kirch- und Klosterseelte sowie Delmenhorst-Süd rückte gegen 20 Uhr zum Löschen aus. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge brannte das hölzerne Haus schon in voller Ausdehnung. Nach ersten Feststellungen sind keine Menschen zu Schaden gekommen. Das war auch der Kenntnisstand der Polizei gegen 21.30 Uhr. Aus der Nachbarschaft hieß es, die in dem Gebäude lebende Frau sei offenkundig nicht zu Hause gewesen, zumal ihr Auto nicht an der Straße stehe. Die ebenfalls angeforderte Drehleiter aus Delmenhorst-Stadt wurde nicht mehr benötigt.

+++Update 8.15 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, befand sich die Eigentümerin während des Brandes nicht in ihrem Haus. Es wurde niemand verletzt. Die Beamten haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, zur Schadenshöhe können sie noch keine Angaben machen. 

boh/mke

Sehen Sie hier den Video-Bericht: 

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Straßenneubau: Anwohner atmen auf

Straßenneubau: Anwohner atmen auf

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare