Brandstiftung oder technische Ursache? Ermittelt wird „in alle Richtungen“

Feuer vernichtet Unterstand für Holz, Carport und Auto

+
Auch an dem im Carport befindlichen Mercedes gab’s nichts mehr zu retten.

Harpstedt - Von Christian Bahrs und Jürgen Bohlken. Ein Raub der Flammen ist in der Nacht zum Montag ein Carport am Redekerweg in Harpstedt geworden – einschließlich eines darin abgestellten Mercedes-Cabrios und eines Holzunterstands. Technischer Defekt oder Brandstiftung?

Die Ursache will erst noch geklärt werden. Sollte das Feuer nicht im Carport, sondern im Holzunterstand ausgebrochen sein, könnte das aber auf vorsätzliches „Zündeln“ hindeuten. Ermittelt werde „in alle Richtungen“, so die Polizei.

Keine Chance Carport oder Auto zu retten

Auf dem Weg zur Arbeit hatte eine Frau das Feuer wahrgenommen und sofort bei den betroffenen Anwohnern geklingelt. Um 4.52 Uhr rief eine Alarmierung über Sirene und Funkmeldeempfänger die Feuerwehr Harpstedt auf den Plan. 23 Einsatzkräfte rückten mit fünf Fahrzeugen unverzüglich aus. Die Großleitstelle hatte ihnen einen „Schuppenbrand“ gemeldet.

Beim Eintreffen bekamen es die Brandschützer mit einem Vollbrand zu tun. Es gab trotz eines massiven Löschangriffs keine Chance für sie, den Unterstand, das Carport oder zumindest das Auto vor der Zerstörung zu bewahren. So mussten sie sich darauf beschränken, die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Feuers zu bannen. „Das Wetter mit leichtem Nieselregen und wenig Wind kam uns zugute“, sagte Ortsbrandmeister Eric Hormann gegenüber unserer Zeitung.

Ein Raub der Flammen wurden Carport und Holzunterstand.

Die Wasserversorgung habe keine Probleme bereitet. Die Feuerwehr nutzte einen nahegelegenen Unterflurhydranten als Entnahmestelle. Zunächst versuchte ein Trupp aus Atemschutzgeräteträgern, die Flammen mit einem C-Rohr unter Kontrolle zu bekommen; ein weiterer ging ebenfalls unter Atemschutz vor. Nachdem sie das Feuer gelöscht hatten, setzten die Einsatzkräfte die Wärmebildkamera zum Aufspüren etwaiger Glutnester ein. Gegen 6.30 Uhr bekam die Leitstelle „Feuer aus“ gemeldet. Zur Schadenshöhe machte die Polizei noch keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Endspurt bei der Steuerung von Tierhaltungsanlagen

Endspurt bei der Steuerung von Tierhaltungsanlagen

Erster Weihnachtsbasar der Holbeinschule

Erster Weihnachtsbasar der Holbeinschule

Diakonie Himmelsthür lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Diakonie Himmelsthür lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Kommentare