Ferienspaß: Anmeldungen sind nun möglich

Ausflüge, Action und Abenteuer

Harpstedt - Jungen und Mädchen begeben sich mit Winnetou und Old Shatterhand bei den Bad Segeberger Karl-May-Festspielen in das „Tal des Todes“; sie angeln, reiten, patchworken, üben sich in Selbstverteidigung, bowlen, beobachten Wild mit einem Jäger, „minigolfen“, surfen, lassen Drachen steigen, fahren Draisine, erwerben Einstei-ger-Kenntnisse im Gitarre spielen, inlinern, skateboarden, schwingen die Schläger im Tischtennis und Tennis, üben für Schwimmabzeichen, überlegen sich im Nerf-Spiel und im Schach ausgeklügelte Strategien und genießen im Heidepark Soltau oder im Kletterwald Thüle echten Nervenkitzel. Und das ist noch nicht einmal alles, was das Sommerferienspaßprogramm für die Samtgemeinde Harpstedt zu bieten hat. Bewährtes und Neues, Action, Abenteuer, Ausflüge und Sport kommen hier zusammen. Jugendpflege (JuH) und Jugendring haben in Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen einen bunten Mix zusammengestellt, der für Kinder im Noch-Vorschul- und Grundschulalter ebenso etwas bietet wie für Teenager.

Zu den Highlights zählt sicherlich das Spektakel „Drachenhöhle – Nicht spielen, sondern erleben“ am Sonntag, 23. August, 11 bis 16 Uhr. Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 14 Jahren nehmen es dann auf dem Kreisjugendzeltplatz bei der Harpstedter Delmeschule in einem Live-Rollenspiel mit fiesen Ungeheuern und raffgierigen Räubern auf. Sie kämpfen mit Polsterschwertern und lösen obendrein spannende Rätsel. Die Teilnehmerzahl ist nach oben auf 40 beschränkt. Vor diesem Hintergrund gilt es, sich mit der Anmeldung nicht so furchtbar viel Zeit zu lassen. Denn erfahrungsgemäß verzeichnen die Ferienspäße einen beachtlichen Zulauf. Anmeldungen sind bis zum 22. Juli bei der Jugendpflege (JuH) in der Harpstedter Delmeschule an der Schulstraße 25 möglich – auch telefonisch unter 04244/2513 oder aber via E-Mail an jugendpflege @harpstedt.de. Dort ist dann bis zum Beginn der Ferien der jeweilige Teilnehmerbeitrag zu zahlen.

Bestandteile des Sommerferienspaßprogramms sind auch ein Jungscamp für Zehn- bis 14-Jährige am Dümmer See (18. bis 20. August) in der Regie der Jugendpflegen des Landkreises Oldenburg, eine Scheunenkino-Filmvorführung in Colnrade (30. Juli) und eine Kinderbibelwoche unter dem Motto „Versteckt und gefunden“, die vom 31. August bis zum 2. September läuft und Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis elf Jahren ansprechen will.

Sämtliche Termine hat die JuH online gestellt – auf die Website der Samtgemeinde (das Feld „Sommerferienspaß“ anklicken). Einer davon stimmt aber inzwischen nicht mehr: Das Schachturnier in der Pausenhalle der Delmeschule habe wegen der Überschneidung mit einem Blutspendetermin um eine Woche – vom 28. auf den 21. August, 16 bis 19 Uhr – vorverlegt werden müssen, erläutern die Jugendpfleger.

boh

www.harpstedt.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Nach Anschlag in London: Festgenommenen wieder frei

Nach Anschlag in London: Festgenommenen wieder frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare