„Ackerbau zum Anfassen“

Feldrundfahrt per Fahrrad: Das Landvolk lädt ein

+

Harpstedt - Nachdem sich interessierte Verbraucher im März über den aktuellen Stand des Wintergetreides und der Zwischenfrüchte informiert hatten, organisiert das Landvolk Mittelweser nun zum zweiten Mal in Harpstedt die Aktion „Ackerbau zum Anfassen“.

„Wegen der guten Resonanz freuen wir uns, auf Wunsch zahlreicher Teilnehmer zu einer weiteren Feldrundfahrt einzuladen“, sagt Lüder Wessel, Sprecher für den Bezirk Harpstedt und stellvertretender Vorsitzender des Landvolks Mittelweser. 

Wie sich die Getreidebestände in den vergangenen vier Monaten entwickelt haben und welche Arbeitsschritte nun als nächstes auf dem Programm stehen, zeigen die Harpstedter Landwirte schon am kommenden Sonnabend, 8. Juli, 14 Uhr. Ausgangspunkt der Feldrundfahrt per Fahrrad ist auf dem „Dreiangel“ in Harpstedt die Biogasanlage von Frieder Eiskamp. 

An mehreren Standorten auf der etwa zwei Kilometer langen Strecke zeigen die Landwirte den aktuellen Stand von Wintergetreidebeständen, Kartoffeln, Mais und Zuckerrüben. Außerdem werden Versuche zu Mais und Zwischenfrüchten vorgestellt. 

Der Bezirk Harpstedt hofft auf großes Interesse aus der Bevölkerung und auf viele Teilnehmer. Unser Bild: Nach einem außergewöhnlich trockenen Frühjahr steht die Wintergerste bereits kurz vor der Erntereife.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare