Jubilare mit Trecker von 1967 überrascht

Die etwas andere Goldhochzeitskutsche

Albert Röber aus Colnrade fuhr zur Überraschung des Goldpaars mit einem Traktor aus dem Hochzeitsjahr 1967 vor.

Colnrade - Eine gelungene Überraschung haben Inge und Manfred Hense aus Colnrade am Sonnabend anlässlich ihrer Goldhochzeit erlebt, die sie in „Anne’s Bauerncafé“ in Rüssen feierten: Zum Schauplatz der Feierlichkeit wurden sie nicht mit einem Auto gebracht und auch nicht mit Pferd und Kutsche.

Stattdessen fuhr Albert Röber aus Colnrade mit einem Stahlross vor, das 1967 gebaut wurde – also in jenem Jahr, in dem für die Jubilare die Hochzeitsglocken geläutet hatten. 

Kartenspielkumpels des Goldbräutigams hatten den Fendt Farmer 3S-Traktor für den besonderen Anlass hergerichtet. Der Chauffeur begrüßte das Goldpaar standesgemäß und versicherte den ordnungsgemäßen Zustand des Transportmittels. In einer kuscheligen Decke eingehüllt, ging es dann mit 42 Pferdestärken in mäßiger Geschwindigkeit in die Nachbargemeinde, wo die Jubilare mit Familie, Freunden und Nachbarn bis in die Abendstunden feierten.

eb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare