Erfolg mit neuer Veranstaltung in Kirchseelte

Erstes Herbstfest kommt gut an

Bitte stillhalten: Klassiker wie Kinderschminken fehlten nicht. Aus dem jungen Mann wird übrigens gerade „Spidermann“.

Kirchseelte - Weil sie vom Flohmarkt nicht mehr überzeugt waren, hatten Ulrike Niehaus und Alina Gatz den Sprung ins kalte Wasser gewagt und ein Herbstfest hinterm Dorfgemeinschaftshaus in Kirchseelte auf die Beine gestellt. Und die beiden Elternsprecherinnen im Kindergarten sind belohnt worden. Am Sonntagnachmittag war einiges los.

Während die Kinder schon einmal im Feuerwehrfahrzeug Probe saßen und mit der Handspritze hantierten, hatten die Eltern entweder alle Hände voll zu tun, um auf ihren Nachwuchs aufzupassen, oder Zeit für ein Schwätzchen und eine Bratwurst. Und da war ja noch das Ponyreiten, vor dessen Start sich eine Schlange bildete.

Schon im März habe man gemerkt, dass der sonst zweimal pro Jahr veranstaltete Flohmarkt nicht mehr so richtig zieht, sagte Gatz. Etwas Frisches sollte her, und die Wahl fiel auf ein Herbstfest, dem am Sonntag neben dem Reiz des Neuen auch wunderbares Herbstwetter zuteil war. Und wem es zu kalt war, der konnte sich am Feuer aufwärmen und Stockbrot backen.

Auch wenn es kein Flohmarkt war, so waren doch vier Stände von Kunsthandwerkerinnen aufgebaut, die von Bildern bis hin zu Windlichtern jede Menge Dekoratives im Angebot hatten. Aber alles nicht gewerblich.

„Wir sind zufrieden. Gerade fürs erste Mal“, sagte Niehaus zu der Premiere. Noch sind sich die beiden aber nicht sicher, ob sie kommendes Jahr wieder ein Fest organisieren wollen. Und wenn ja, ob es dann nicht besser im Sommer steigen sollte. 

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Maria Etzold organisiert nach 50 Jahren die letzte Blutspende

Maria Etzold organisiert nach 50 Jahren die letzte Blutspende

Kommentare