Erschließung hat begonnen

Zunächst kommen am Steinbachweg der Regen- und der Schmutzwasserkanal in die Erde. Foto: Bohlken

Harpstedt – Es tut sich was am Steinbachweg in Harpstedt: Wo die zu „Ranke Bau“ gehörende RDK Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft mbH & Co. KG barrierefreie Eigentumswohnungen realisieren wird, hat jetzt die Erschließung begonnen: Zunächst verlegt die Firma Scheele Schmutz- und Regenwasserkanal. Nachdem die Ver- und Entsorger ihre Leitungen in die Erde gebracht haben, stellt das Unternehmen aus Lüerte dann auch die Baustraße her. Im Norden der Baufläche plant die RDK ein Sechsfamilienhaus mit Aufzug. Ansonsten sind auf dem Areal acht Einfamilienhäuser angedacht – oder aber nur sechs und zusätzlich ein Doppelhaus. Die ersten Gebäude, mindestens zwei, sollen noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden; bis alle stehen werden, „können zwei bis maximal drei Jahre vergehen“, schätzt Mitgesellschafter Rolf Ranke. boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Corona: Eine Person ist schon wieder gesund

Corona: Eine Person ist schon wieder gesund

Johanneum rüstet weiter auf

Johanneum rüstet weiter auf

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

Kommentare