Anwohner glauben nicht mehr an Zufall

Erneuter Heckenbrand am Logering

+
Brandstiftung? Schon wieder loderte am Logering in Harpstedt ein Stück Hecke.

Harpstedt - Die Anwohner des Logerings in Harpstedt glauben inzwischen nicht mehr an Zufall, sondern gehen davon aus, dass ein Brandstifter sein Unwesen treibt: Schon zum dritten Mal binnen weniger Monate hat in „ihrer“ Straße ein Stück Hecke in Flammen gestanden.

Nach Einsätzen vom 20. November und 7. Dezember 2016 mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr Harpstedt in der Nacht zum Sonntag, um 0.12 Uhr, erneut zum Logering ausrücken.

Zwei Meter neben dem vormaligen Brandherd loderte nach Angaben von Feuerwehr-Pressewart Christian Bahrs etwa ein halber Meter Hecke. Eine Kübelspritze reichte aus, um das Feuer zu löschen. 17 Kräfte waren im Einsatz. 

Mit einer Wärmebildkamera untersuchten die Brandschützer die Hecke nach dem Löschen auf etwaige noch verbliebene Glutnester. Zum entstandenen Schaden konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen zur Brandursache „dauern an“, teilte sie mit.

cb/boh

Geschichte geht weiter

Am 7. Februar hat es wieder am Logering gebrannt. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Fan-Support vor Werder vs. BVB

Fotostrecke: Fan-Support vor Werder vs. BVB

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Sportlerwahl Diepholz 2019 - die Gala in der Kreissparkasse Diepholz

Sportlerwahl Diepholz 2019 - die Gala in der Kreissparkasse Diepholz

Deutsche Basketballer besiegen überraschend Frankreich

Deutsche Basketballer besiegen überraschend Frankreich

Meistgelesene Artikel

Wenn der Poet verzweifelt

Wenn der Poet verzweifelt

SC Dünsen erhöht Spartenbeiträge

SC Dünsen erhöht Spartenbeiträge

Minister Lies kommt zum Klimaschutzforum

Minister Lies kommt zum Klimaschutzforum

Windböe drückt Lastzug in Planke

Windböe drückt Lastzug in Planke

Kommentare