Colnrader Wehr rückt abermals aus

Erneut Löschhilfe in Goldenstedt

Vor Ort wurde eine Wasserentnahmestelle eingerichtet. Foto: Christian Bahrs
+
Vor Ort wurde eine Wasserentnahmestelle eingerichtet.

Colnrade/Goldenstedt – Die Feuerwehr Colnrade musste am Donnerstagnachmittag um 16 Uhr erneut zum Moorbrand nach Goldenstedt ausrücken, wo wegen starken Windes Glutnester aufflammten. Für das Löschen einer 5 000 Quadratmeter großen Fläche richteten die Einsatzkräfte eine Wasserentnahmestelle im Bereich eines offenen Gewässers ein.

Mit den am Mittwoch gelieferten D-Schlauchpaketen, in dem ein 30-Meter-D-Schlauch und ein D-Hohlstrahlrohr verstaut sind, konnten die Brandschützer effektiv vorgehen. Unterstützung bekamen sie von einem Hubschrauber der Bundeswehr mit 5000-Liter-Außenbehälter.

Gegen 21.30 Uhr war der Einsatz für die Colnrader Brandschützer beendet.  cb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
Stadt pflanzt ersten Corona-Baum zur Erinnerung an die Toten

Stadt pflanzt ersten Corona-Baum zur Erinnerung an die Toten

Stadt pflanzt ersten Corona-Baum zur Erinnerung an die Toten
Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati
Neun neue ehrenamtliche Wohnberater im Landkreis Oldenburg

Neun neue ehrenamtliche Wohnberater im Landkreis Oldenburg

Neun neue ehrenamtliche Wohnberater im Landkreis Oldenburg

Kommentare